Resistiver Touchscreen

Datum: Autor: Mirco Kategorie: R

Ein Touchscreen ist genau genommen ein elektronisches Computereingabegerät mit dem über Fingergesten oder einen speziellen Eingabestift Programmabläufe gesteuert werden können.
Bei Touchscreens unterscheidet man grundsätzlich zwischen zwei wesentlichen Techniken.

Zum einen der resistive Touchscreen. Diese reagieren auf Druck, der zwei elektrisch leitfähige Schichten stellenweise verbindet.
Zum Anderen kapazitive Touchscreens, bei der ein konstantes, gleichmäßiges elektrisches Feld an einer Beschichtung angelegt und gemessen wird.

Um bei einem resistiven Touchscreen die Position der Druckstelle fest zu stellen, werden zwei Schichten benötigt. Beide sind leitfähig aber voneinander getrennt. An einer der beiden Schichten, wird eine Spannung angelegt, die zu einer Seite hin abfällt, also ein ungleichmässige elektrische Ladung. Berührt man nun die obere Schicht, berühren sich die beiden Schichten verändert sich der Wiederstand und somit auch die Spannung. So kann die Position des Druckes geortet werden.

--Werbung--

Trackback von deiner Website.

Kommentar schreiben

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.