Kapazitiver Touchscreen

Datum: Autor: Mirco Kategorie: K

Im Gegensatz zum resestiven Touchscreen wird beim kapazitiven Touchscreen ein gleichmässiges elektrtisches Feld an der leitfähigen Schicht angelegt. Das Feld ist also überall gleich stark.

Ein Finger der die sensible Schicht berührt verändert nun das elektrische Feld. Die stärke der Veränderung wird gemessen und gibt Aufschluss über die Position des Fingers.

--Werbung--

Ein wesentlicher Nachteil von kapazitiven Touchscreens ist, dass sie nur mit dem bloßen Finger oder sehr speziellen Eingabestiften bedient werden können. Trägt man Handschuhe ist eine Eingabe über den Touchsreen nicht möglich. Auch normale PENs wie sie bei PDAs zum Einsatz kommen funktionieren bei kapazitiven Displays nicht.

In Hinsicht auf Barrierefreiheit stellen kapazitive Eingabegeräte wegen dieser Einschränkungen eine Hürde da. So können Menschen mit Protesen einen solches Display nur mit höherem Aufwand nutzen.

Trackback von deiner Website.

Kommentar schreiben

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.