H

HSUPA

HSUPA bedeutet High Speed Uplink Packet Access und meint ein Übertragungsverfahren des Mobilfunkstandards UMTS, das höhere Datenübertragungsraten im Uplink möglich macht.
Bereits seit 2007 bauen die Mobilfunkhersteller ihre Netzte für HSUPA aus, allen voran T-Mobile und Vodafone. Mit HSUPA konnte bisher eine Uplinkrate von bis zu 5,8 Mbit/s ermöglicht werden.

Bei T-Mobile und Vodafone können derzeit Daten mit ca. maximal 1,4 MBit/s versendet werden. Eine Erhöhung der Bitrate ist aber schon seit langem angekündigt.

zum Artikel

HSDPA

Als HSDPA wird ein Übertragungsverfahren des Mobilfunkstandards UMTS bezeichnet, der DSL-ähnliche Datenübertragungsraten im Mobilfunknetz ermöglicht.
HSDPA wurde eingeführt um große Datenpakete über das Mobilfunknetz zu versenden. Das schafft HSPDA insbesondere durch schnelles und flexibles Scheduling, dass die Datenlast aufteilt und an die Signalqualität anpasst.

zum Artikel

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.