Apple

Beiträge mit Tag ‘Apple’

Apple Luxusyacht

Apple: Kein iPhone 5 von Philippe Starck

Äußerungen von Philippe Starck sorgten in den vergangenen Tagen dafür, dass die Apple Gemeinde wohl insgeheim gehofft hatte, der französische Designer würde sich dem Design des erwarteten iPhone 5 annehmen. In einem Interview am vergangen Freitag sagte Starck: “Wir haben tatsächlich ein großes Projekt.” Dieses sei “ziemlich, wenn nicht sogar sehr revolutionär”. Wie auch Apple, hielt sich Philippe Starck mit Details zum Projekt zurück. Das befeuerte natürlich die Gerüchteküche.

Doch ein gemeinsames Projekt mit Apple wird es nun nach eigenen Aussagen des Designers und nach einer Stellungnahme von Apple gar nicht geben. Schon gar kein iPhone 5. Vielmehr handelt es sich um ein privates Projekt, dass er bereits mit Steve Jobs begonnen aber leider nicht beenden konnte. Nach dem Tot des Apple Gründer Steve Jobs, will Starck nun das Projekt mit Jobs Frau Laurene fortführen.

zum Artikel
apple-flashback-trojaner-04

Apple Flashback-Trojaner: Java Update und Hilfe

Mehr als 600.000 Apple Computer soll der Flashback-Trojaner infiziert haben. Nun stellt Apple ein Java Update online zur Verfügung das gegen die Flashback Malware helfen soll. Das Update konfiguriert auch das Java web plug-in und sorgt für die Deaktivierung von automatischen Java Applikationen.Das Update ist für alle Macs verfügbar.

zum Artikel

Apple: Trojaner infizieren hundert Tausende Macs

Endgültig vorbei scheint die Zeit in der man davon überzeugt sein konnte, der eigene Apple Rechner sei von Schadsoftware wie Trojaner oder Virenprogrammen sicher. Die Apple Gemeinde war sich sicher, so etwas könne nur Windowsrechner betreffen. Nun gab es scheinbar einen Großangriff auf Apple Rechner. Mehr als 500.000 Computer wurden weltweit mit dem Trojaner “BackDoor-Flashback” infiziert.

Schuld an der massenhaften Verbreitung ist einer “java-Lücke” durch die der Trojaner eindringen konnte. Besonders betroffen sind Rechner in den USA, Kanada und Großbritanien.

zum Artikel

iPhone 5: Das neue iPhone schon im Juni möglich

Ein Mitarbeiter des Apple Zulieferer Foxconn soll nun interne Informationen zum Veröffentlichungstermine für das neue iPhone 5 herausgegeben haben. Danach wird das iPhone 5 bereits im Juni im Handel erscheinen. Hintergrund für eine mögliche Auslieferung des neuen iPhone im Juni waren die Äußerungen eines Personalvermittlers bei Foxconn. Dieser hatte in der japanischen Nachrichtensendung World Business Satellite (WBS) von TV-Tokyo bestätigt, das Foxconn für die Fertigung des neuen iPhone 5 bis zu 18.000 zusätzliche Arbeitsplätze zu besetzen sind.

Weiter bestätigt der Foxconn-Mitarbeiter das es aehr wahrscheinlich ist, dass das iPhone 5 bereits im Juni in den Verkauf gehen soll.

Bilder zum iPhone 5 existieren natürlich noch nicht und bisher konnte nur spekuliert werden welche technischen Features das neue iPhone haben wird. So wird vermutet, das es ein wenig größer werden wird. Ein über 4-Zoll Display wäre nicht unwahrscheinlich. Im Gespräch ist auch eine Retina-Display beim iPhone 5. Auch ein LTE-Modul ist gut möglich. Das neue iPad ist auch bereits LTE-fähig. Zwar nur in den USA, da es für Europa keine Unterstützung gibt, dennoch scheint es ein konsequenter nächster Schritt auch das iPhone LTE-fähig auszustatten.

iPhone 5 möglicherweise größer und schwerer

Die LTE-Unterstützung und eine großes Retina-Display würden allerdings einen größeren und leistungsfähigeren Akku nötig machen. Damit würde das iPhone nicht nur durch das größere Display an Größe und Gewicht zunehmen.
Um Platz im iPhone 5 zu schaffen wurde bereits über einen kleineren Dock-Connector spekuliert.
Das original Video von der Nachrichtensendung World Business Satellite findet man hier.

zum Artikel

Retina-Display Apps für das neue iPad

Apples neues iPad hat den Bildschirm mit der höchsten Auflösung, die dieser Planet jemals auf einem Tablet gesehen hat. Und während alle bisherigen iPad-Apps einwandfrei funktionieren, sehen Apps mit einer Grafik, die extra für das neue Retina-Display optimiert wurde, besonders spektakulär aus.
Retina-Apps fluten gerade den App Store, da die Entwickler die Grafik für den höher aufgelösten Bildschirm anpassen. Leider gibt es keine zentrale Anlaufstelle, um nach diesen Apps zu suchen. Apple stellt eineige Retina-Apps auf der Startseite des App Store zur Schau, aber liefert keine umfassende Liste. Wir haben uns also die Mühe gemacht unter allen Apps, die wir finden konnten, die schon für das Retina-Display angepasst wurden, unsere Favoriten ausfindig zu machen.
Diese Liste wird nie komplett sein und in Zukunft wachsen. Falls Ihr weitere Apps für das Retina-Display habt, die Ihr empfehlen wollt, lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Optimiert für das Retina-Display: Asphalt 6: Adrenaline HD (€ 0,79)

Von den beiden Renn-Apps, die es schon für das Retina-Display gibt, gefällt mir Asphalt 6: Adrenaline HD besser als Real Racing 2 HD. Es gibt eine Menge Power-Ups, tolle Landschaften, unerlaubte Abkürzungen und Belohnungen für bekloppt gefährliches Fahren. Dadurch ist es weniger ein braves Rennspiel um die eigene Fahrerkarriere, als ein Wandeln am fahrerischen Abgrund ähnlich wie Burnout.

Comics+ (gratis)

Comics profitieren wirklich vom Retina-Bildschirm, zumindest wenn in ausreichend hoher Auflösung eingescannt wurden. Comics+ ist die erste Comic-App, die für das Retina-Display ausgelegt ist und sie bekommt Extra-Punkte für die große Auswahl an Independent-Verlagen neben den Big Two. Marvel ist (im Gegensatz zu DC) auch dabei, aber wenn man sich mal auf die anderen einlässt, findet man tolle Titel von Drittanbietern wie Mark Waids düsterem Superhelden-Epos Irredeemable und den fröhlichen Kinder-Comic Johnny Boo. Die meisten Comics kosten genauso viel wie die jeweiligen Print-Ausgaben. Zudem gibt es Gratis-Angebote.

zum Artikel

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.