Tablet Neuheiten auf dem WMC – Neue Konkurrenz fürs iPad

Datum: Autor: Mirco Kategorie: Tablets

Der Mobile World Congress bietet diese Jahr kaum neue Trends bei Tablet-Computern. Bis auf wenige interessante Konzepte, setzt die Branche den Trend hin zu mehr Leistung fort. Damit folgt dem letztjährigen Hype erstmal Ernüchterung. Lediglich Asus präsentiert mit seinem “Smartlet” Padfone eine interessante Neuheit. Allerdings war das Padfone der Branche seit langem bekannt, da es bereits auf der CES vorgestellt wurde. Und somit bleibt die große Aufregung dieses Jahr aus.

Der Trend zu mehr. Ansonsten aber weniger

In erster Linie haben die Hersteller ihre mobilen Endgeräte aufgemotzt. Mehr Prozessorleistung, mehr Auflösung bei Displays, breitere Produktrange.
Quad-Prozessoren kommen auch in Tablets zum Einsatz und werden die aktuellen Tablet-Computer beschleunigen. Um viel Aufmerksamkeit buhlte der chinesische Hersteller Huawei. Bisher bekannt für günstige Smartphones für den Supermarkt. Klappern gehört zum Geschäft und so stellte Huawei die Behautung auf, mit dem MediaPad 10 das schnellste Tablet auf der Messe zu präsentieren. Mit dieser Behauptung was Huawei allerdings nicht alleine.

--Werbung--

Die beschleinigten Tablets warten nun auf Anwendungen. Die schnellen Tablets werden besonders den Spielemarkt ankurbeln. Tablets und Smartphones werden in Zukunft den Spielekonsolen mehr und mehr Marktanteile abgewinnen können.

Da wird sich der Gamer und Medienkonsument über Full-HD freuen. Acer, Huawei und Asus präsentieren Tablets mit einer Full-HD-Auflösung.

Statt auf Produkterneuerung setzen die Hersteller auf eine breite Produktrange bei den Tablet-Computern. Viele Hersteller bieten ihre bereits entwickelten Produkte in einer breiten Palette unterschiedlicher Ausstattungsmerkmale. Samsung, LG und Co bieten so mit wenig Entwicklungseinsatz eine breite Palette in unterschiedlichen Preissegmenten an.

Smartlet und Transformer Pads

Eine interessante Idee bietet Asus mit seinem neuen Smartlet dem PadFone. Nicht mehr ganz brand aktuell wurde das PadFone auch auf dem WMC vorgestellt und findet allgemein viel Aufmerksamkeit. Ausgangspunkt für ein Tablet ist das Smartfone. Dieses kann in eine Dockingstation, der “Padstation” rückseitig eingelegt werden. Die Dockingstation bietet eine zusätzlichen Akku der das Smartphone auflädt und eine 10,1-Zoll-Display. Mit zusätzlicher Hardware kann das “Smartlet” in eine “Smartletbook” verwandeln.

Ein ähnliches Konzept verfolgen die Transformer-Pads von Asus, die mit einer angedockten Tastatur zum Netbook werden. Asus präsentiert auf dem World Mobile Congress drei Varianten des Transformer Pad: Das “Transformer Pad Prime”, die “Transformer Pad Infinity”-Serie sowie die “Transformer Pad 300″-Serie. Alle mit einem 10,1-Zoll-Display und Quad-Core.

Die Wiedergeburt des Stylus

Interessanterweise erlebt der Stylus, ein Stift der zur Bedienung des Handy genutzt wird, eine Wiedergeburt. Samsung bringt den Stift mit seinem Galaxy Note wieder in Mode und vermarktet das gerät als Werkzeug für Künstler und Designer. Einen Stylus findet sich auch bei LG, HTC und Motorola.

Mini Tablets

Wie bereits erwähnt bieten die Hersteller eine breitere Produktrange an. Unter anderem auch weil man einen Markt zwischen Smartphone und Tablet-Computer befriedigen möchte. Einige Hersteller haben es schon vorgemacht und gezeigt, dass es Bedarf für kostengünstige Mini-Tablets. Auch von Apple wird schon zum 3. Quartal ein iPad Mini erwartet. Auf dem WMC wurden auch in diesem Jahr schon einige Modelle in der 7-Zoll-Klasse vorgestellt.

Erwähnenswert wäre da das Optimus Vu von LG mit seinem 5,3 Zoll großen Touchscreen. Das kommt sogar in einem 4:3-Format. Das Android-Smartphone wird auch mit Stylus geliefert, der heißt bei LG allerdings Rubberdium. Samsung hat als Konkurrenten das Galaxy Note vorgestellt und hat mit dem Galaxy Tab 7.0 Plus N schon ein Produkt dieser Klasse auf dem deutschen Markt.

Kommentar schreiben

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.