Tablets

Google-Tablet-Nexus

Google Tablet: Asus baut Nexus statt MeMo

Es gilt als sicher, dass Asus das neue “Google Tablet” Nexus bauen wird. Dafür verzichtet Asus scheinbar auf die Produktion des eigenen MeMo 370T und stellt eine Variante des MeMo-Tablets als Nexus her. Das verbreitet zumindest die Website AndroidandMe unter Berufung auf Zuliefererinformationen. Fakt ist, dass Asus kein MeMo 370T bauen wird, wie es auf der CES von Nvidia noch vorgestellt wurde. Das Google Nexus soll zu einem echten Kampfpreis angeboten werden. Man spricht von 120 – 150 Euro Verkaufspreis. Entsprechend abgespeckt wird das tablet daherkommen um einen solchen Preis realiseiren zu können.

zum Artikel

Tablet Neuheiten auf dem WMC – Neue Konkurrenz fürs iPad

Der Mobile World Congress bietet diese Jahr kaum neue Trends bei Tablet-Computern. Bis auf wenige interessante Konzepte, setzt die Branche den Trend hin zu mehr Leistung fort. Damit folgt dem letztjährigen Hype erstmal Ernüchterung. Lediglich Asus präsentiert mit seinem “Smartlet” Padfone eine interessante Neuheit. Allerdings war das Padfone der Branche seit langem bekannt, da es bereits auf der CES vorgestellt wurde. Und somit bleibt die große Aufregung dieses Jahr aus.

zum Artikel

Asus Padfone kann Netbook, Tablet und Smartphone

Eine clevere Idee steckt hinter dem Padfone von Asus. Anstatt sich 3 Geräte kaufen zu müssen, bietet Asus eine Lösung an seine Hardware so zu erweitern, dass man aus seinem Smartphone einfach ein Tablet oder ein Netbook zaubern kann. Das Smartphone wird einfach in das “Tablet” eingelegt. Die gesamte Rechenleistung wird vom Smartphone übernommen. Denn eigentlich handelt es bei dem Tablet gar nicht um ein richtiges Tablet, sondern vielmehr um eine Art Dockingstation. Asus spricht von der Padfone Station. Außer dem Display, einigen Schnittstellen und einem eigenen Akku hat die Padfone Station keine eigenen Komponenten. Ist das Smartphone einmal eingelegt, können alle Features uneingeschränkt genutzt werden.

zum Artikel

Ice, Ice Baby – Das Samsung Galaxy Tab 2

Es gilt als wahrscheinlich, das Samsung auf dem Mobile World Congress, der am kommenden Montag stattfindet, sein neues Galaxy Tab 2 vorstellen wird. Nach dem Apple eine entschiedene Niederlage im Patentstreit mit Samsung hinnehmen musste, kann der koreanische Riese nun sein kleines Galaxy Tab 7.0 Plus als Galaxy Tab 2 in Deutschland verkaufen. Android Honeycomb hat wohl ausgedient beim Galaxy Tab 2 und es gilt als Wahrscheinlich das Samsung sein neues Tablett mit Ice Cream Sandwich ausgestattet hat.

zum Artikel

Fujitsu drängt auf den europäischen Smartphone- und Tabletmarkt

In Japan längst ein alter Hut, ist das Unternehmen Fujitsu ambitioniert, den europäischen Smartphone- und Tabletmarkt zu erobern.
Die gesammte Modellreihe wird vermutlich auf Android basieren oder Windows. Auch eine Unterstützung des LTE-Standards ist wahrscheinlich.

Am 27. Februar findet der Mobile World Congress in Barcelona statt. Hier werden vermutlich die Hüllen zu den neuen Fujitsu-Geräten fallen. Bisher hielt sich Fujitsu zurück und wollte sich sich gar ganz aus dem europäischen Markt heraushalten. Doch scheinbar lockt der attraktive Markt, nicht nur in Europa sondern auch in den USA. So ist der Marktgang auch in den USA schon in diesem Jahr möglich.

zum Artikel

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.