CES 2011: Einige der besten Tablets

Datum: Autor: Pacco Kategorie: Tablets

Android 3.0 ist als das neue Google-OS, das gut mit Tablets zusammenarbeitet einer der Stars der CES 2011. Es läuft auf einigen der neuen Tablet-Computer, die hoffen sich eine Scheibe des Erfolgs des Apple iPad abschneiden zu können. Wir stellen hier einige der besten etwas genauer vor.

Motorola Xoom
Das Motorola Xoom hat auf der CES schon einiges an Aufmerksamkeit einheimsen können. Das knapp mehr als 10-Zoll große Tablet, kann eine Auflösung von 1200 x 800 Pixeln aufweisen und mit einem Dual-Core-Prozessor protzen. Auch auf dem Xoom läuft Android 3.0, auch bekannt unter dem Namen Honeycomb. HD-Video-Qualität und die komplette Bandbreite der Verbindungsmöglichkeiten wie 3G, 4G und WiFi runden das Paket noch nicht ab. Erst wurden noch die inzwischen fast schon obligatorischen beiden Kameras, die jeweils nach vorne und hinten weisen, mit in die Waagschale geworfen. Die fünf Megapixel der rückwertigen Linse erlauben die Aufnahme von 720p-Videomaterial. Die Videochat-Kamera hat immerhin noch zwei Megapixel. Da sieht das iPad der ersten Generation ziemlich alt aus.

--Werbung--

BlackBerry PlayBook
RIMs Tablet kennen wir schon seit September. Mit seinem 7-Zoll-Bildschirm ähnelt es dem Samsung Galaxy Tab, aber es hat auch noch einige Asse im Ärmel, die das iPad schocken können.
Auch hier liegen diese Attribute teilweise im Kamerabereich: Drei Megapixel nach vorne und fünf nach hinten. Als eines der wenigen Geräte auf der CES wird es nicht von Android, sondern vom sogenannten Blackberry OS betrieben. Dieses Betriebssystem könnte sogar iOS in den Schatten stellen.

Das ist natürlich bei weitem nicht alles, was auf der CES in puncto Tablet präsentiert wird. Asus hat gleich vier Geräte mitgebracht. Das Eee Slate und drei Versionen des Eee Pad, in Größen von 7 bis 10 Zoll und mit oder ohne Tastatur.
Fujitsu, Sharp, Vizio, Notion Ink, MSI und Netbook Navigator sind nur einige weitere der Kandidaten. Wir werden in Zukunft sicher noch auf den einen oder anderen zu sprechen kommen.
Zur Zeit wäre natürlich kein Tablet-Artikel komplett, wenn nicht wenigstens kurz und am Rande das iPad 2 erwähnt würde. Verglichen mit, beispielsweise, dem Motorola Xoom und dem Asus Eee Pad hinkt das iPad der ersten Generation bezüglich der Technologie jetzt etwas hinterher. Aber wer mal bei den iPad 2-Gerüchteseiten vorbeischaut und nur die Hälfte wahr ist, wird sehen, dass Apple da schnell wieder aufgeholt haben wird.

Kommentar schreiben

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.