Mobilfunk-Discounter

Datum: Autor: Mirco Kategorie: M, Sonstiges, Wissen

Ein Mobilefunk-Discounter ist kein Supermarkt, ähnlich einem Aldi-Supermarkt, für günstige Mobilfunkprodukte, sondern bezeichnet solche Anbieter von Telekommunikationsdienstleistungen, die über kein eigenes Mobilfunknetz verfügen und günstige Gesprächstarife ohne Gerätesubventionen anbieten.

Ein Mobilfunk-Discounter ist ein sogenannter virtueller Netzwerk-Betreiber. Als Dienstleister greift er auf die Mobilfunknetze der großen Mobilfunkanbieter zu. In Deutschland sind die großen Mobilfunkanbieter Vodafone mit dem D2-Netz, T-Mobile mit dem D1-Netz, E-Plus mit dem E1-Netz und o2 mit dem E2-Netz.

Diese großen Mobilfunkanbieter investieren und verfügen über die notwendige Mobilfunk-Infrastruktur und stellen diese Drittanbietern, also den Mobilfunk-Discountern, zu Verfügung.

--Werbung--

Im Gegensatz zu den klassischen Mobilfunkanbietern mit eigenen Netzen, bieten Mobilfunk-Discounter Ihre Tarife nicht über spezielle Ladengeschäfte sondern nutzen fremde oder eigene Supermarktketten (Aldi-Talk, Budni) sowie den Direktvertrieb über das Internet. Ein einfaches und günstiges Tarifschema macht die Mobilfunkdiscounter sehr attraktiv. Das ist unter anderem möglich, weil über die Tarife keine Handy subventioniert werden. Ein Handy für 0,00 Euro bekommt man ja nicht geschenckt, sondern bezahlt es über die teureren Tarif ab. Ähnlich wie ein Ratenkauf.

Die stetig steigende Zahl der Mobilfunk-Anbieter aus dem deutschen Mobilfunkmarkt hat zu einer verschärften Konkurrenz und fallenden Gesprächspreisen geführt.

Einige Mobilfunk-Discounter die Tarife für den deutschen Mobilfunkmarkt anbieten sind Aldi mit Aldi Talk, Base, Fastsim, Viva Mobile, Tchibo, simply, Yukoono, blau.de

Trackback von deiner Website.

Kommentar schreiben

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.