WhatsApp – eine Neuigkeit jagt die nächste: jetzt in Facebook

Datum: Autor: Julian Kategorie: SmartphonesTAGS:  , , , ,

Im März sorgte WhatsApp bereits für Furore, nachdem die VoIP Telefonie für die Messenger-App unter Android eingerichtet wurde. Während sich dabei nun langsam Fragen zu anderen Betriebssystemen klären, wurde im Techblog GeekTime davon berichtet, dass nun ein WhatsApp Button in der WhatsApp App für Android aufgetaucht sein soll.

WhatsApp Calls – die stolprige Integration einer zusätzlichen Funktion

Der März war für Anhänger der WhatsApp Messenger-App ein Monat voller Fragen. Zunächst gab die WhatsApp Calls Funktion zum Telefonieren nur für Android. Zudem war die Funktion nur serverseitig automatisch für die WhatsApp Beta freigeschaltet. Später musste die zusätzliche Funktion bei einer anderen WhatsApp App-Version manuell freigeschaltet werden. Dazu wurde ein Anrufer benötigt, der die Funktion bereits verfügbar hatte. Zwischendurch klappte dann das Freischalten von WhatsApp Calls nicht mehr. Nun ist es seit Ende März für alle Android Smartphones verfügbar.

--Werbung--

WhatsApp Calls für iOS und Windows Phone

Also ein ziemlich verwirrender Einstieg in die VoIP Telefonie des seit gut einem Jahr zu Facebook gehörenden Dienstes. Inzwischen gibt es außerdem Meldungen, dass auch für iOS WhatsApp Calls genutzt werden kann. Dazu wird jedoch noch ein iPhone mit Jailbreak benötigt, im alternativen App-Store Cydia muss dann AppSync Unified geladen werden. Dann kann man zur Entwicklerseite von WhatsApp gehen und die entsprechende Beta mit der WhatsApp Calls Funktion herunterladen. Für Windows Phone soll auch eine App kommen, allerdings gibt es noch keine Angaben dazu.

Facebook App für Android jetzt mit WhatsApp

Kaum hat sich also die Telefon Funktion bei den Nutzern herumgesprochen, gibt es auch schon die nächste Neuerung. Dieses Mal betrifft es aber (noch) nicht die WhatsApp App, sondern vielmehr die Facebook App für Android. Laut dem Blog GeekTime ist nun eine Facebook App für Android aufgetaucht, die auch den WhatsApp Button bereithält, um Inhalte von Facebook mit den eigenen WhatsApp Kontakten zu teilen. Der Button soll sich dem Blog nach rechts unten, unter anderem neben den Buttons für Likes, Shares und Kommentare. Die Versionsnummer der App, die GeekTime ebenfalls veröffentlicht hat, deutet jedoch an, dass diese höher ist als die aktuelle App Version bei Android.

WhatsApp scheint dennoch eigenständig zu bleiben

Danach lässt sich vermuten, dass es sich um eine serverseitig ausgegebene Version der Facebook App handelt, die bislang nicht im App-Store zu erhalten ist. Der Button hebt sich optisch übrigens deutlich von den anderen Touch-Flächen ab: es ist das klassische, grüne WhatsApp Logo. Damit scheint Facebook indirekt eine Aussage von Januar zu bestätigen. Der Facebook Messenger und der WhatsApp Messenger werden zwei eigenständige Produkte bleiben. Das schließt ja die Integration des einen Dienstes (WhatsApp) bei Facebook ebenso wenig aus, wie auch der andere Dienst (Facebook) durchaus noch in die WhatsApp App integriert werden könnte.

Facebook und WhatsApp: Hintergrund zum Milliardendeal von Zuckerberg

Letztes Jahr gab der Gründer von Facebook, Mark Zuckerberg, bekannt, dass er denn damals schon enorm populären Messenger-Dienst WhatsApp für gigantische 19 Milliarden US-Dollar gekauft hatte. Der Kauf kann trotz seiner Verbreitung als Überraschung angesehen werden. Denn die Verbreitung ist letztendlich gar nicht so enorm. Hauptsächlich in Nordamerika und Europa wird WhatsApp genutzt, während in Asien (hauptsächlich China, Japan, Südkorea) andere Messenger die Nase deutlich weiter vorne haben. Aber letztendlich war der Kauf auch konsequent, weil Zuckerberg mit dem Facebook Messenger nie die Verbreitung von WhatsApp erreichte. Und zu diesem Zeitpunkt (Frühjahr 2014) war auch noch nicht wirklich geklärt, wie Facebook überhaupt im immer massiver wachsenden mobilen Internetsegment Werbeeinnahmen generieren wollte.

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.