Sony Xperia C3: Selfie-Smartphone fürs perfekte Social Sharing

Datum: Autor: Julian Kategorie: SmartphonesTAGS:  , , , ,

Sony versucht nun verstärkt, den Selfie Trend auszunutzen, um die Umsatzzahlen zu erhöhen. Das japanische Unternehmen hat dafür mit dem Sony Xperia C3 ein Smartphone vorgestellt, das zahlreiche Features und Eigenschaften mitbringt, um Selfies zu perfektionieren. Im August soll das neue Gerät mit vielen Ausstattungsmerkmalen vom Xperia Z2 und Mittelklasse-Hardware rund um den Globus in den Handel kommen.

Die technischen Details vom Sony Xperia C3

Die grundsätzlichen technischen Details sorgen erst einmal nicht für eine Überraschung. Vielmehr offenbaren die technischen Daten ein durchschnittliches Mittelklasse-Smartphone. Die Auflösung des Triluminos-Displays beträgt bei einer Diagonale von 5,5 Zoll 1.280 mal 720 Pixel, also HD. Die CPU taktet auf 1,2 GHz und ist ein Snapdragon Prozessor von Qualcomm. Das exakte Modell benannte der Konzern jedoch nicht. Der Arbeitsspeicher beträgt 1 GB, der interne Flashspeicher kommt auf 8 GB, kann aber über den microSD-Slot um 32 GB erweitert werden.

--Werbung--

Frontkamera mit 5 Megapixeln und vielen Features

Soweit ganz gewöhnliche Daten eines Mittelklasse-Smartphones. Doch bei den Kameras geht Sony mit Blick auf die populären Selfies ungewöhnliche Wege. Statt einer eher schwach auflösenden Frontkamera, die zum Video-Chat reicht, bietet die verbaute Kamera an der Vorderseite 5 Megapixel. Die Kamera ermöglicht zudem Weitwinkelaufnahmen mit einem großen Gesichtsfeld von 80 Grad. Außerdem findet sich auch an der Front ein LED-Blitz.

Zahlreiche Nachbearbeitungsmöglichkeiten, um Selfies richtig aufzupolieren

Ausgelöst wird die Kamera durch das Lächeln autorisierter Personen oder zweimaliges Tippen auf die Gehäuserückseite. Die Werte der Kamera werden von der Software je nach individuellen Umständen automatisch optimiert. Außerdem stehen zahlreiche Optionen bereits, die geschossenen Selfies zu bearbeiten. Dazu gehören Animationen, Grafiken, unterschiedliche Effekte für die Augen und AR-Effekte. Beim Filmen soll SteadyShot helfen, verwackelte Bilder zu minimieren.

Rückseitige Hauptkamera mit Exmor-RS und Android KitKat OS

Die rückseitige Hauptkamera kommt mit 8 MP und besitzt einen Exmor-RS-Sensor. Für die Kommunikation steht UMTS zur Auswahl, außerdem Cat 4 LTE, Quad-Band GSM. Bluetooth 4.0 ist ebenfalls an Bord. Außerdem besitzt das Xperia C3 Selfie-Smartphone zwei SIM-Card-Slots. Beide SIM-Karten können gleichzeitig betrieben werden. An Software-Features findet sich vieles vom Z2. Dazu gehören TimeshiftBurst, Vine, Social Live und andere. Das Betriebssystem ist Android, ab Werk in der Version KitKat ausgeliefert.

Erst in China, dann weltweit in drei Farben erhältlich

Der Akku hat eine Kapazität von 2.500 mAh, während das Gerät in der Stärke auf dünne 7,6 mm kommt und dabei 150 g wiegt. Zunächst wird das Gerät in den Farben Weiß, Schwarz und Mint erhältlich sein. Der erste Markt für den Verkaufsstart ist China. Dennoch soll das Gerät spätestens ab August weltweit und denselben Farben erhältlich sein. Jedoch hat Sony noch keine Angaben zum Preis vom Xperia C3 gemacht. Freunde von Selfies werden sicherlich ihre Freude an dem Gerät haben.

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.