Signature Touch: Vertu stellt sein erstes High-End-Smartphone vor

Datum: Autor: Julian Kategorie: SmartphonesTAGS:  , , , ,

Der Handyhersteller Vertu ist vor allem finanziell gut ausgestatteten Menschen ein Begriff. Das Unternehmen bietet Kommunikationsgeräte, die aus erlesenen Materialien bestehen und von Hand gefertigt werden. Nun hat Vertu sein erstes High-End-Smartphone Signature Touch vorgestellt. Neben der neuesten Technik überzeugt das Smartphone sicherlich auch mit seinen zusätzlichen Leistungen
, hat aber auch seinen doch auffällig höheren Preis.

Technische Details vom Vertu Signature Touch

Liest man die aktuellen technischen Details vom Samsung Galaxy S5 oder dem LG G3, schneidet das Signature Touch von Vertu in einigen Bereichen sogar etwas schlechter ab. So besitzt der Bildschirm eine gängige Größe mit einer Diagonale von 4,7 Zoll. Die Auflösung kommt in Full HD, was zwar auf alle Fälle ausreichend ist, während aber andere Hersteller längst mit Quad-HD (LG G3) vorbeigezogen sind.

--Werbung--

Beim Prozessor zeigt sich ebenfalls, dass auch Vertu nur mit Wasser kocht bzw. keinen besseren Chip besitzt als die meisten anderen Smartphones. Denn auch beim Signature Touch wird der derzeit wohl am häufigsten genannte Qualcomm Snapdragon 801verbaut. Die Taktung beträgt dabei 2,3 GHz. Zum Arbeitsspeicher macht der Hersteller dagegen keine Angaben. Das lässt zumindest darauf schließen, dass er wohl bei maximal 3 GB, aber eher bei 2 GB liegen könnte.

Lautsprecher von Bang & Olufsen

Immerhin besitzt das Gerät einen internen Flashspeicher von 64 GB. Die rückseitige Kamera mit 13 Megapixel stammt von dem renommierten Hersteller Hasselblad. Neben G2 und G3 unterstützt das Signature Touch auch LTE, ob dazu auch Voice-LTE gehört, ist nicht bekannt. WLAN kommt in den gängigen Standards 802.11a/b/g/n sowie ac.

Bluetooth ist noch als 4.0 (aber 4.0 LE) integriert, dazu kommt ein bei anderen Geräten der Premiumklasse derzeit aktueller NFC-Chip (Near Field Communication). Außerdem ist auch GPS an Bord. Etwas außergewöhnlicher wird es dann aber schon bei der Audio-Ausstattung. Die Lautsprecher stammen von dem etablierten Audio-Hersteller Bang & Olufsen. Als Betriebssystem wird Android 4.4 KitKat genannt.

Die Feinheiten machen es aus

Im Gegensatz zu den Smartphones “herkömmlicher” Hersteller besteht das Gehäuse hier nicht aus Plastik, sondern aus edlem Titan. Dazu kommen, je nach Kundenwunsch, die unterschiedlichsten und natürlich handgenähten Lederapplikationen. Die Kapazität des dahinter befindlichen Akkus ist mit 2.275 mAh auch eher durchschnittlich. Dafür bietet das Vertu Signature Touch eine eigene App, die Events mit exklusivem Flair anzeigt. Darüber hinaus gibt es natürlich den bei Vertu üblichen Concierge-Service über die sogenannte Rubin-Taste, der 24 Stunden täglich genutzt werden kann. Das Gerät selbst wurde von einem einzigen Techniker zusammengebaut und ist im SIM-Slot-Bereich entsprechend mit dessen Signatur versehen.

Der Preis garantiert Exklusivität allemal

Die technischen Werte sind es wohl nicht, die für den hohen Preis sprechen, wohl aber das Material und die exklusiven Dienstleistungen um das Gerät herum. Die scheinen einen Preis von mindestens 8.000 Euro zu rechtfertigen. Mindestens, denn je nach Ausstattungswünschen, wie beispielsweise beim Leder, kann der Preis noch nach oben gehen. Ab Juli 2014 ist das Vertu Signature Touch dann weltweit erhältlich.

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.