Samsung Galaxy S3 Pepple Blue

Datum: Autor: Beni Kategorie: SmartphonesTAGS:  , ,

Endlich ist das neue Handy der Galaxy-Serie auf dem Markt und schon erschüttert ein Urteil die Samsunggemeinde. Doch noch ist dieses Urteil nicht rechtskräftig, denn Samsung möchte eine Richterentscheidung. Auch können die Liebhaber von Samsungsmartphone aufatmen, denn das neue Samsung Galaxy S3 ist von diesem Urteil nicht betroffen. Das wäre auch sehr schade, denn das S3 hat doch so einiges zu bieten, dass andere Smartphones so nicht haben. Selbstverständlich wurden die neuen Extras auch schon einem Testbericht unterzogen, damit die Nutzer vielleicht das eine oder andere Detail besser verstehen.

Derzeit ist das Smartphone nur in den Farben weiß und metallic blau / pebble blue in Deutschland erhältlich. Allerdings soll etwa ab Mitte September noch die Farbe Titan grau hinzukommen. In den USA gibt es das Galaxy in Rot schon etwas länger, aber diese Farbvariante soll im selben Monat auch noch auf den deutschen Markt kommen. Aber für viele ist es eher wichtig, was das neue Smartphone kann und die Farbe kommt da erst an zweiter Stelle. Genau diese neuen Funktionen wurden dann auch genau getestet.

--Werbung--

Das Display ist stolze 4,8 Zoll groß und somit wirklich sehr übersichtlich gestaltet. Damit das Ganze auch noch schnell ist, gibt es das Galaxy in verschiedenen Leistungsstufen. Der Speicherplatz kann je nach Modell von 16 bis 64 GB sein. Es ist das erste Smartphone, das auch die neue Micro-SDXC Karte verarbeiten kann. Aber noch interessanter sind die Zusatzfunktionen, die dem Ganzen noch den letzten Schliff geben. Alleine schon das Display ist ein Viertel größer als beim Vorgänger und hat eine Auflösung von 1280 X 720 Bildpunkten. Auch kann es seitlich klar in den Farben abgelesen werden. Leider ist es bei direktem Sonnenschein zu dunkel und es kann nichts abgelesen werden, wie auch die Helligkeitsregelung sich oftmals automatisch ändert, ohne das erkennbar ist warum.

Auch verdunkelt sich der Monitor nicht beim Lesen, dies setzt voraus das man genau auf das Display schaut. Hierfür wird die Frontkamera eingesetzt, die erkennen kann das noch jemand auf das Display sieht. So braucht man in seinen Kontaktdaten nur noch eine Rufnummer auszusuchen und dann das Telefon ans Ohr zu halten. Das S3 wählt dann selbstständig, ohne das Hörersymbol zu drücken. Damit die Lärmbelästigung weniger wird, reagiert das Smartphone schon, wenn es in die Hand genommen wird. Dadurch wird die Lautstärke automatisch heruntergefahren. Alles in allem ist das neue Smartphone eine gelungene Sache, mit vielen Details, und wird viele neue Freunde finden.

Kommentare (2)

  • derzeit derzeit :(

    Antworten

    Mr. Pink

    |

  • derzeit derzeit :)

    Antworten

    Mirco

    |

Kommentar schreiben

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.