Smartphones

USSD-Code Sicherheitslücke: Fast alle Hersteller betroffen

Die anfängliche Meinung, dass Samsung der einzige betroffene Hersteller von Smartphones wäre, bei dem die Sicherheitslücke klafft, mit der die SIM-Card bzw. die Nutzerdaten gelöscht werden, war gänzlich falsch. Nahezu alle Hersteller sind betroffen. Und es sieht nicht danach aus, dass die Smartphone-Hersteller die Sicherheitslücke bei jedem Gerät beheben werden.

zum Artikel

Samsung schlägt zurück: Droht dem iPhone ein Verkaufsverbot?

Angriff ist die beste Verteidigung. Das glauben wohl auch die Verantwortlichen bei dem südkoreanischen Elektronikriesen Samsung. Nach der vorübergehend verlorenen Patentschlacht mit dem Erzrivalen Apple wollen die Asiaten einem Bericht zufolge Apple verbieten, sein neues iPhone 5 zu verkaufen. Ob der Schritt nun wirklich Erfolg haben wird, wird sich aber noch zeigen müssen.

zum Artikel

Samsung (USSD) Sicherheitslücke per App schließen

Wie berichtet, hatte ein Sicherheitsexperte aus Berlin eine Sicherheitslücke auf dem Samsung Galaxy S3 ausfindig machen können, über die er es schaffte, persönliche Daten von betroffenen Smartphones aus der Ferne zu löschen. Dabei gibt es drei Angriffswege: NFC-Chips, per SMS und über einen beispielsweise in einen IFrame gepackten Schadcode auf Webseiten. Samsung hatte enorm schnell reagiert und umgehend ein Sicherheitspatch für das Galaxy S3 bereitgestellt. Zu diesem Zeitpunkt wurde noch vermutet, dass nur mit dem internen Samsung TouchWiz modifizierte Android-Betriebssysteme betroffen seien. Leider hat sich zwischenzeitlich gezeigt, dass es sich wohl um ein generelles Android-Problem handelt, denn auch Smartphones anderer Hersteller sind betroffen.

zum Artikel

Samsung schließt Galaxy S3 Sicherheitslücke durch ein Update

Samsung hat sehr schnell auf die kursierende Sicherheitslücke bei dem Galaxy S3 reagiert und bereits ein entsprechendes Software-Update bereitgestellt. So empfiehlt der südkoreanische Konzern allen Besitzern eines Galaxy S3 Smartphones, dieses Update umgehend zu installieren. Zwar war von anderen Smartphone-Modellen, die betroffen sein könnten, nicht die Rede, doch kursieren bereits Gerüchte, dass auch für das Galaxy S2 an einem ähnlichen Sicherheits-Update gearbeitet wird bei Samsung.

zum Artikel

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.