Gerüchte um Samsung Galaxy S5: Mehr Design – Mehr Geld

Datum: Autor: Julian Kategorie: SmartphonesTAGS:  , ,

Nach der Präsentation ist vor der Präsentation, folglich gibt es Gerüchte und Spekulationen zum neuen Flaggschiff von Samsung, dem Galaxy S5, schon spätestens seit dem Erscheinen des Galaxy S4. Auf der CES (Consumer Electronics Show) 2014 in Las Vegas hatte das südkoreanische Unternehmen selbst einige der Gerüchte angeheizt. Jetzt will der Tech-Blog SamMobile noch mehr Details aus zuverlässigen Quellen erfahren haben. Erwähnenswert ist das, weil die Leute hinter dem Blog bislang immer ziemlich gut lagen, was Neuerungen bei Smartphones von Samsung betraf.

Das Samsung Flaggschiff in QHD-Auflösung

Dass das Galaxy S5 ein biegsames oder gar flexibles Display erhalten wird, ist inzwischen eher unwahrscheinlich. Dafür soll das neue Display eine Diagonale von 5 ¼ Zoll besitzen und mit einer 4K-Auflösung (QHD) von 2.560 mal 1.440 Pixeln kommen, was einer Pixeldichte von 587 ppi entspräche. Dem gegenüber kommt das Full-HD Smartphone Galaxy S4 auf 441 ppi. Weitgehend als sicher können diese Daten daher gelten, weil im Internet entsprechende Benchmarktests aufgetaucht sind.

--Werbung--

Galaxy S5: Womöglich das erste Smartphone weltweit mit Snapdragon 805 CPU

Qualcomm hat unterdessen auf der CES 2014 seine neue Snapdragon CPU vorgestellt, die Snapdragon 805 mit vier Kernen, welche auf bis zu 2,5 GHz getaktet werden kann. Es scheint, als ob das S5 diesen Prozessor bekommt. Aber auch die Aussagen zur 64-bit-CPU scheinen sich zu bewahrheiten, denn in einem zweiten, teureren Modell könnte der Samsung Exynos 6 seine Dienste verrichten. Beide CPUs unterstützen auch LTE, die Snapdragon CPU bekommt zudem eine neue GPU, die Adreno 420. Zum Arbeitsspeicher gibt es ebenfalls noch keine gesicherten Daten. Die letzten Gerüchte, die bisher nicht bestätigt werden konnten, sprechen von 3 GB RAM.

Kommt neben Android auch Tizen OS?

Mit der hohen QHD-Auflösung dürfte auch ein deutlich höherer Stromverbrauch einhergehen. Die Aussagen dazu sind derzeit noch recht unterschiedlich und reichen von 2.900 mit 4.000 mAh Akku-Kapazität. Die Kamera wird wohl wieder eine 16-MP-Hauptkamera sein. Auch der Iris-Scanner steht wohl in den Sternen. Auf der CES 2014 ließ der Director für Produktmarketing bei Samsung, Ryan Bidan, verlauten, dass man keine hundertprozentig ausgereifte Technologie mehr im Premium-Smartphone verbauen wolle. Betriebssystem wird wohl Android KitKat 4.4 sein, außerdem halten sich hartnäckig Gerüchte zum Samsung eigenen OS Tizen OS, das Samsung ab 2015 stärker einsetzen will.

Verbessertes Design, gestiegene Preise

Von SamMobile kommt die Meldung, dass es das Galaxy S5 in zwei unterschiedlichen Gehäusen geben wird. Wem das nicht reicht kann sich auch eine Galaxy S5 Ledertasche für sein neues Smartphone kaufen. Eins wie bisher aus Polycarbonat und ein weiteres aus hochwertigem Metall. Die Preise dazu nennt SamMobile gleich mit: rund 650 Euro für das S5 im Kunststoff-Chassis und knackige 800 Euro für das edlere Metall. Damit wäre es dann auch wahrscheinlich, dass der Samsung-Prozessor Exynos 6 mit 64 Bit im teureren Metallgerät kommen wird. Die Vorstellung vom S5 soll im März oder April erfolgen. Die erfolgreichen Ableger Galaxy S5 mini und das S5 Zoom sollen dann spätestens im Mai oder Juni folgen.

http://news.cnet.com/8301-17938_105-57617141-1/samsung-galaxy-s5-packs-serious-power-report-says/

http://www.sammobile.com/2014/01/13/exclusive-galaxy-s5-specs-confirmed-galaxy-s5-mini-and-s5-zoom-also-in-the-pipeline/

Kommentar schreiben

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.