Das OnePlus One Smartphone endlich bestellbar – jedoch nur kurz

Datum: Autor: Julian Kategorie: SmartphonesTAGS:  ,

Im April hat OnePlus das One vorgestellt. Damals wie auch heute noch ein Smartphone der Premium-Klasse. Das an sich wäre nichts Besonderes gewesen, schließlich gibt es zahlreiche Oberklassen-Smartphones verschiedener Hersteller. Dennoch ging ein Rumoren durch die Branche, den OnePlus setzt sich preislich deutlich von der Konkurrenz ab. Wo andere Hersteller 500 Euro, eher sogar 600 Euro und mehr verlangen, bietet OnePlus das One für einen Preis knapp unter 300 Euro. Der eigentliche Haken daran – bislang ließ sich das Smartphone nur über eine Einladung kaufen. Jetzt kann es jeder bestellen – zumindest kurzfristig.

Die technische Ausstattung vom OnePlus One Smartphone

Selbst jetzt, ein halbes Jahr nach der Vorstellung des One von OnePlus ist das Smartphone immer noch ein Gerät der Spitzenklasse. Der Bildschirm mit einer Diagonale von 5,5 Zoll löst mit 1.920 mal 1.080 Pixel auf, was einer Pixeldichte von 400 ppi entspricht. Eigentlich hätte auch ein noch höher auflösendes Display verwendet werden können. Doch laut OnePlus war ein echter sichtbarer Vorteil dadurch nicht gegeben, wohl aber ein deutlich höherer Stromverbrauch. Daher hat man kurzerhand etwas Downsizing betrieben, was die Display-Auslösung betrifft.

--Werbung--

CPU und GPU

Im Innern findet sich eine CPU, die auch von anderen Premium-Geräten benutzt wird: es ist der Snapdragon-801-Prozessor mit vier Kernen, der auf jeweils 2,5 GHz getaktet ist. Der Arbeitsspeicher war zur zeit der Präsentation noch üppig, ist aber selbst heute mit 3 GB immer noch hervorstechend. Da kein Slot für eine micro-SD-Karte vorhanden ist, wird das One mit verschieden großen internen Speichern angeboten. Der kleinste Flashspeicher beginnt bei 16 GB, mit 64 GB ist das obere Ende erreicht. Dazu kommt noch eine Adreno 330 GPU mit 578 MHz.

Kameras und Sound

Die rückseitige Hauptkamera besitzt 13 Megapixel. Es handelt sich dabei um eine Kamera mit dem Exmor-Sensor IMX 214 von Sony. Erste Tests bestätigen der Kamera eine extrem hohe Bildqualität, die sogar entsprechende Xperia-Modelle übertreffen soll (Z2). Für hervorragende Selfies und gestochen scharfen Video-Chat sorgt an der Front eine Kamera mit immerhin 5 MP.

Der gute Audiosound stammt von JBL-Lautsprechern, die in das One eingebaut wurden. Ein einziger Haken ist in der technischen Ausstattung für europäische One-Besitzer zu vermelden. Zwar ist auch LTE an Bord, allerdings werden nicht alle hierzulande genutzten Frequenzen bedient. Insbesondere außerhalb der Ballungsgebiete in ländlichen Regionen dürfte es zu Schwierigkeiten mit einer LTE-Verbindung kommen.

Verbindungskommunikation mit kleinen Schwächen

Dafür ist natürlich UMTS ebenfalls enthalten, genauso, wie Quadband-GSM. WLAN wird über die Standards 802.11 a/b/g/n einschließlich ac abgedeckt. Bluetooth ist in 4.1 verfügbar, daneben natürlich ebenso GPS. Darüber hinaus ist auch ein NFC-Chip integriert. Der Akku hat eine Kapazität von 3.100 mAh, wobei der Hersteller verspricht, dass man das gerät länger als einen Tag nutzen kann, wenn man etwas an den Einstellungen schraubt (Bluetooth abstellen, Display dimmen usw.).

Maße und Betriebssystem

Auch Maße und Gewicht des One von OnePlus sind in einem typischen Bereich für Premium-Smartphones: 152,9 x 75,9 x 8,9 mm bei 163 g. Das Betriebssystem verspricht ebenfalls einen Vorteil. Dabei handelt es sich um das beliebte und auf Android basierende Cyanogenmod. Damit dürften die Besitzer eines One-Smartphones ihre Updates auf das jeweils neueste Android-OS schneller haben als die Besitzer vieler anderer Oberklassen-Smartphones.

Preise und Verfügbarkeit

Die Preise für das One haben es dabei wirklich in sich. Für 269 Euro gibt es das Gerät mit 16 GB Speicherplatz, für nur 30 Euro mehr sind es dann satte 64 GB. Der wohl einzige Haken bislang: im letzten halben Jahr wurde eine Einladung benötigt, um das Gerät kaufen zu können. Das hat dafür gesorgt, dass das One auf Auktionsplattformen inzwischen deutlich über dem regulären Verkaufspreis gehandelt wurde. Nach Ablauf dieses halben Jahres ging die Netzgemeinschaft eigentlich davon aus, dass das One nun endlich frei verfügbar für alle sei. Nun, letztendlich ist es auch so, allerdings mal wieder mit einem kleinen Haken.

Jetzt kann das One ohne Einladung bestellt werden …

Frei verfügbar und zu bestellen ist das One von OnePlus erst einmal nur am Montag, den 27.Oktober. Dann auch nicht den ganzen Tag, sondern nur in der Stunde zwischen 16. 00 Uhr und 17.00 Uhr. Danach geht es laut OnePlus ganz normal mit dem Einladungsprozedere weiter. Wer das gerät also ohne Einladung kaufen möchte, kann sich schon jetzt einen Account auf der Seite von OnePlus anlegen.

… allerdings nur eine Stunde

Dort kann dann jeder das One so zusammenstellen, wie er es will. Am Montag muss dann wieder eingeloggt werden, um den Bestellvorgang abzuschließen. Bezahlt wird dann mit Paypal. Fraglich ist jedoch, ob es nicht zu einer Serverüberlastung kommen könnte – wie so oft bei solchen Aktionen. Wert ist es das One auf jeden Fall bei dem Preis.

http://oneplus.net/de/oct27

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.