Android – Wichtige Neuerungen bei Jelly Bean

Datum: Autor: Johannes Kategorie: Smartphones

Die neue Android Version 4.1 Jelly Bean überzeugt mit vielen Neuerungen und Verbesserungen in den verschiedensten Bereichen. Das System soll nun “butterweich” laufen, sodass Verzögerungen während der Bedienung ab sofort der Vergangenheit angehören. Aber auch der intelligente Assistent Google Now, der seinen Nutzern zu einer besseren Organisation des Tages helfen wird, hat es in sich. Über die 5 wichtigsten Neuerungen werden Sie im Folgenden umfassend informiert.

Project Butter

“Project Butter” beschreibt alle zusammengefassten Performance-Optimierungen für Android.
Dank der verbesserten Reaktion auf der Touch-Eingabe soll die Bedienung der Android-4.1-Geräte viel flüssiger als zuvor ablaufen. So geht beispielsweise der Wechsel zwischen Homescreens viel schneller vonstatten. Der Prozessor wird außerdem erst beim Berühren des Bildschirms aus dem Ruhezustand geweckt, sodass nebenbei auch der Akku geschont wird. Durch Vsync Timing soll für eine konstante Bildrate gesorgt werden und außerdem wird nun auch Triple Buffering unterstützt.

--Werbung--

Kamera und Wörterbuch

Mit dem neuen Jelly Bean reagiert nun auch die Kamera schneller. Fotos können als Film-Strip präsentiert werden. Auch das Löschen von Bildern geht nun viel einfacher vonstatten, indem man lediglich mit dem Finger nach oben wischen muss. Falls mal versehentlich ein Bild in den Papierkorb gerät kann man das Löschen ganz einfach mit dem Wiederherstellungsbutton rückgängig machen. Auch das Wörterbuch wurde verbessert. Ihr Handy wird sich ab sofort an Ihren Sprachstil anpassen, sodass es nach einer gewissen Zeit bestimmte Wörter errät, bevor Sie diese vollständig eingetippt haben.

SMS schreiben ohne zu tippen

Die Funktion “Texte diktieren” sollte den Nutzern von Android bereits geläufig sein, jedoch konnte man diese Funktion bislang nur nutzen, wenn man mit dem Internet verbunden war. Mit Jelly Bean ist dies jedoch auch möglich, wenn gerade mal kein Netzwerk vorhanden ist. So können die User sogar im Flugmodus Texte diktieren. Bislang steht das Offline-Diktieren jedoch nur für amerikanische User bereit, jedoch werden andere Sprachen bald folgen.

Intelligenter Assistent Google Now

Bei einer zukünftigen Tagesplanung soll allen Nutzern von Jelly Bean zukünftig der intelligente Assistent Google Now zur Verfügung stehen. Google Now ist eine Mischung aus Ortungsdienst und persönlichem Assistenten. Er kann Sie an wichtige Termine erinnern, Wetterdaten mitteilen und Fahrpläne mit Leichtigkeit herausfinden. Darüber hinaus kann er Ihnen weiterhelfen, falls Sie sich in einer fremden Stadt aufhalten und gerne die nächsten Locations oder Gaststätten besuchen würden.

Sprachsuche

Was Siri in iOS ist, ist die neu entwickelte Sprachsuche in Jelly Bean. So können Sie Ihrem Gerät Fragen stellen und Antworten erhalten. Aber auch Suchergebnisse im Internet können auf diese Weise herausgefunden werden, ohne Eingabe über die Tastatur. Darüber hinaus kann man Google Maps sein Ziel diktieren, so das direkt die kürzesten Strecken von Ihrem aktuellen Standort ans Ziel aufgezeigt werden.

Wann kommt Jelly Bean?

Da Google noch enger mit den Hardware-Herstellern zusammenarbeitet, werden diese einen früheren Zugang zu Jelly Bean erhalten. Im Juli 2012 soll Android 4.1 “Over the Air” für das Nexus S, das Galaxy Nexus S und die US-Versionen vom Motorola Xoom ausgeliefert werden.

Fazit

Im Gegensatz zu iOS 6 wertet Google sein System mit echten Neuerungen auf. Google traut sich was! Die oft kritisierten Probleme wurden nun mit Jelly Bean beseitigt. Jedoch werden von der neuen Software eher Geräte mit einer starken Hardware vom verbesserten V-Sync und dem neuen Triple-Buffering profitieren. Sehr faszinierend ist das Play-Store Update, mit dem Nutzer viel Daten-Traffics sparen können. Die vorgestellten Neuerungen lassen natürlich noch einige Fragen offen, sodass man sich beispielsweise fragen muss, wie gut die Offline-Spracherkennung wohl in der deutschen Sprache sein wird. Wird sie reibungslos funktionieren? Hält Google Now alles was es verspricht? Wird das Smartphone bald zum Überlebens-Guide für Freizeitbereiche und auf dem Arbeitsplatz?

Man darf gespannt sein – sobald man das Update austesten kann, werden diese Fragen alle beantwortet werden.

  • Seit dem gestrigen Update auf 4.1.1 ist es nicht mehr möglich, die “mobilen Daten” zu aktivieren, so dass Internetzugang nur via WLAN möglich ist. Auch etliche Apps funktionieren nicht mehr. Den Usern zu empfehlen, ihr Gerät nach dem Update auf Werkseinstellung zurückzusetzen, ist meiner Ansicht nach ein Ding der Unmöglichkeit, denn das stellt sicherlich viele Anwender vor ein großes Problem wegen möglicher Unwissenheit. Ich finde es eine bodenlose Frechheit, dass man das Update auf 4.1.1 unproblematisch mit nur einem “Klick” via OTA installieren konnte und nun die unwissenden Anwender mit ihrer Problemen im Regen stehen lässt anstatt ein sauberes Update auszurollen. Ich jedenfalls bin stinkesauer über dieses Dilemma!

    Antworten

    Sonja

    |

Kommentar schreiben

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.