Online-Broker: Worauf Sie bei einem Vergleich achten müssen

Datum: Autor: Beni Kategorie: InternetTAGS: 

Bei einem Broker handelt es sich um einen sogenannten Wertpapiervermittler und zwar an Börsen oder Handelsplätzen. Sie führen dabei Kundenaufträge aus. Dafür erhalten sie wiederum eine Vermittlungsgebühr auch als Brokerage bezeichnet. Zusätzlich dazu müssen sie natürlich  immer auf dem neusten Stand sein und Unternehmen, Märkte und Branchen analysieren, damit so der Kunde umfassend beraten werden kann und so auch bestimmte Wertpapier empfohlen werden können. Zusätzlich dazu gibt es noch den Online-Broker.

Was ist ein Online-Broker?

Bei einem Online-Broker erfolgt der Handel von Wertpapieren über das Internet. Durch das Broker-System erfolgt somit der Aktienhandel zwischen Börse und Kunden. Die Orders, die Kauf- und Verkaufsaufträge, werden dann an die Börsenplätze weitergeleitet. Anschließend wird der Auftraggeber über die Transaktion informiert. Des Weiteren übernimmt der Online-Broker das sogenannte Clearing. Beim Clearing handelt es sich um das Verrechnen der Aktien- und Geldbestände für den Kunden. Zwar haben Onlinebroker kein Filialnetz und somit erfolgt auch keine Beratung. Dafür sind die Konditionen für die Wertpapiertransaktionen deutlich günstiger. Bei vielen Online-brokern ist noch zusätzlich ein außerbörsliches Handeln von Optionen und Zertifikaten und zwar direkt mit dem Emittenten möglich. Das ermöglicht privaten Anlegern wiederum, ein direktes Börsengeschäft mit Emittenten. Via Internet kann der Kunde dann die Preise des Online-Brokers bezüglich eines bestimmten Produkts erfragen. Anschließend wird dem Kunden dann der verbindliche Kauf- und Verkaufspreis für die gewählte Menge mitgeteilt. Danach hat der Anleger nur kurz Zeit seine Entscheidung mitzuteilen.

--Werbung--

Worauf  beim Vergleich von Online-Brokern geachtet werden sollte

Für welchen Online-Broker man sich schlussendlich entscheidet, hängt natürlich auch von den persönlichen Vorlieben ab. Daher ist ein ausführlicher Vergleich der verschiedenen Online-Broker auf jeden Fall erforderlich, vor allen Dingen wenn es sich um einen aktiven Börsenhandel handelt und eine Vielzahl an Transaktionen getätigt werden sollen. Wer auf eine ausführliche Beratung nicht verzichten möchte, der sollte sich lieber für eine Filialbank entscheiden. Dabei sollte dem Anleger jedoch bewusst sein, dass eine ausführliche Beratung auch Zeit kostet und die Depot- und Transaktionskosten dann deutlich höher liegen. Wer auf diese Beratung jedoch verzichten kann, der ist bei einem Online-Broker besser aufgehoben. Ein weiteres wichtiges Kriterium, was bei der Suche nach einem Online-Broker beachtet werden sollte ist die Stärke des Wertpapierhandels aufgrund der Transaktionskosten. Wer als Anleger sein Depot jedoch nur einmal jährlich umschichtet, der kann diese Kosten aber vernachlässigen. Wobei bei sehr aktiven Anlegern die Gebühren schon die Kosten für ein Jahr stark beeinflussen können. Daher sollte man die einzelnen Online-Broker auch bezüglich der verschiedenen Gebührenmodelle vergleichen, hier könnt ihr den besten online broker finden.

Außerdem sollte beim Vergleich darauf geachtet werden, auf welchen Märkten man als Anleger handeln möchte. Wer beispielsweise nur mit deutschen Aktien handeln möchte, der sollte auch einen deutschen Online-Broker bevorzugen. Wer mit Aktien auf dem US-Markt handeln möchte, der sollte sich überlegen, ob ein Zweitkonto und zwar bei einem amerikanischen Online-Broker nicht Sinn macht. Das hat den Vorteil, dass ein amerikanischer Broker bessere Konditionen auf dem US-Markt anbieten kann als beispielsweise ein deutscher Broker. Natürlich spielt auch hierbei wieder die Anzahl an Transaktionen eine Rolle. Ein weiterer wichtiger Punkt sind die Odermöglichkeiten, diese sollten auch außerhalb der Handelszeiten möglich sein. Daher sollte man auch die Orderwege der einzelnen Broker vergleichen.

Kommentar schreiben

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.