Microsoft Windows 9: Das Aus für Windows 8?

Datum: Autor: Julian Kategorie: InternetTAGS:  ,

Ende 2012 stellte Microsoft sein neues Windows 8 als bahnbrechend vor und setzte wohl viel, wenn nicht gar alles auf eine Karte – und scheiterte fulminant. Selbst die 2013 ausgerufene Selbsterkenntnis, große Fehler begangen zu haben, verbunden mit einem rigorosen Windows-8-Update, schien nicht auf fruchtbaren Boden zu fallen. So sind erste Gerüchte, dass schon bald ein Windows 9 vorgestellt werden soll, eher wenig überraschend.

Der wohl größte Misserfolg aller Zeiten für Microsoft: Windows 8

Vor allem war es wohl das radikale Ändern der gesamten Oberflächenstruktur bei Windows 8, was zum Scheitern führte. Microsoft wollte zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, nämlich das Desktop-Betriebssystem modernisieren und auf neue Produkteigenschaften wie Touchscreens anpassen. Andererseits sollte Windows 8 auch im bitter umkämpften Smartphone und Tablet-Markt wieder an Anteilen gewinnen. Jedoch machte der Konzern die Rechnung ohne seine wichtigsten Kunden – die von Desktop-PCs. Die wurden mit dem neuen OS völlig vor den Kopf gestoßen und bestens etablierte Produkteigenschaften wie der Start-Button oder die Desktopoberfläche wurden einfach abgeschafft.

--Werbung--

Microsoft will die Ära Windows 8 wohl schnellstmöglich hinter sich lassen

Selbst das Zurückrudern 2013 mit der Wiedereinführung des Start-Buttons konnte den Absatzalbtraum nicht mehr stoppen. Auf gerade einmal 25 Millionen Geräten wurde das kostenlose Update Windows 8.1 überhaupt installiert. Bei weltweit mehr als einer Milliarde Desktop-Computern ist das der wirtschaftliche Super-GAU für Microsoft. Der bisher immer bestens informierte Journalist Paul Thurrot, der auch 2013 vorab über die Wiedereinführung des Start-Buttons berichtete, veröffentlichte nun einen Artikel, wonach Microsoft bereits auf der eigenen Konferenz “Build 2014″ das neue Windows 9 vorstellen wird. Nicht minder schnell soll dann die Einführung des neuen Betriebssystems Anfang 2015 (April) erfolgen.

Statt alle paar Jahre ein neues Betriebssystem zu präsentieren, soll Windows 9 sukzessiv verbessert werden

So gibt es auch schon zahlreiche Gerüchte zum Aussehen des vermeintlichen neuen Windows-OS. Das ungeliebte Kacheldesign soll dem gewohnten Desktop-Aussehen wieder angeglichen werden. Stattdessen können die Besitzer eines Touchscreen-Monitors das Kacheldesign dann optional auswählen. Natürlich soll auch der Start-Button wieder mit an Bord sein. Wenn auch einige Neuerungen von Windows 8 übernommen werden sollen, ist damit zu rechnen, dass es sich um ein völlig eigenständiges Betriebssystem handeln wird – so wie beispielsweise zwischen Windows XP und dem immer noch sehr populären Windows 7. Allerdings räumt der Journalist auch ein, dass es seitens Microsoft innerhalb der nächsten Monate noch zu zahlreichen Änderungen und Anpassungen kommen kann. Außerdem soll Windows 9 dann zukünftig in kleinen Schritten, ähnlich wie Android von Google oder iOS von Apple, verbessert werden.

Kommentar schreiben

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.