Samsung Galaxy S4 Active steht in den Läden

Datum: Autor: Julian Kategorie: SamsungTAGS:  , , ,

Das Galaxy S4 Active, das vor kurzer Zeit von Samsung mit verhältnismäßig großem Aufwand in London vorgestellt wurde, ist nun offiziell in Deutschland erhältlich. Der unverbindliche Verkaufspreis liegt bei 649 Euro, doch konnten bereits erste Händler im Internet gefunden werden, die das neue Premium-Outdoor-Smartphone für knapp 550 Euro anbieten.

samsung-galaxy-s4-active

Das Samsung Galaxy S4 Active macht auch unter Wasser eine gute Figur.

Die Spezifikationen vom S4 Active

Die Spezifikationen des speziellen Galaxy S4 für den Outdoor-Einsatz dürfte S4-Besitzern weitgehend vertraut sein. Der Touchscreen hat 5 Zoll und eine Auflösung von 1.080 mal 1.920 Megapixel (Pixeldichte 441 ppi). Der Quad-Core-Prozessor ist auf 1,9 GHz getaktet, der RAM beträgt 2 GB. Der Speicher ab Werk beträgt 16 GB, jedoch können über den microSD-Slot weitere 64 GB an Flash gewonnen werden.

--Werbung--

Das ist wohl auch notwendig, da das Smartphone selbst schon rund 5 GB des internen Flashspeichers belegt. Der Verbindungsausbau erfolgt über EDGE, GSM, UTMS (HSDPA+) und LTE. WLAN (802.11a/b/g/n) ist ebenfalls an Bord, Bluetooth in der Version 4.0 auf dem Gerät verfügbar, außerdem Infrarot und NFC. Die rückseitige Kamera hat 8 Megapixel und ein LED-Blitz ist ebenfalls verbaut. Das Betriebssystem ist Google Android Jelly Bean 4.2.2.

Wasserdicht bis zu 30 Minuten und 1 m Tiefe

Wie auch das reguläre Galaxy S4 ist das S4 Active mit Gestensteuerung und AirView sowie den anderen Apps, die das herkömmliche S4 besitzt, ausgestattet. Als Outdoor-Smartphone erfüllt das Gerät den Standard IP67. Das Galaxy S4 Active kann bis zu 30 Minuten bei einer maximalen Wassertiefe von 1 m verwendet werden. Damit auch unter Wasser gute Fotos gelingen, wurden die Foto-Apps um einen Water-Modus erweitert. Das Schießen von Bildern kann über die Lautstärkebedienung geregelt werden. Außerdem soll der Touchscreen auch dann funktionieren, wenn der bedienende User Handschuhe trägt.

Zwar kann das Telefon somit nicht wirklich zum Tauchen mitgenommen werden, aber beim Schnorcheln sollte es seinen Zweck erfüllen. Ob und inwiefern die Qualität des Geräts dabei durch den Einsatz in Meerwasser beeinflusst wird, ist nicht bekannt. Das ist insbesondere deshalb wichtig, weil Samsung diese Spezifikationen auch für das Vorgänger-Modell XCover angab, obwohl es dann doch in einigen Tests bei der Dichtigkeit schlechter abgeschnitten hatte. Der Erfolg wird wohl ebenfalls eher Verhalten sein, denn laut Samsung sorgt auch das immer noch erhältliche und deutlich günstigere Galaxy S3 für scharfe Konkurrenz aus dem eigenen Haus. Ob es dann unbedingt ein dementsprechendes teures Outdoor-Smarphone sein muss, werden sich viele Konsumenten tatsächlich zweimal überlegen.

Technische Daten

  • Display: 5 Zoll (1.080 x 1.920 MP – Pixeldichte441 ppi)
  • Prozessor: Quadcore mit 1,9 GHz
  • Ram: 2 GB
  • Interner Speicher: 16 GB (kann mit SD Karte bis zu 64 GB erweitert werden)
  • Verbindungen: EDGE, GSM, UMTS, (HSDPA+), LTE
  • WLAN: (802.11a/b/g/n)
  • Bluetooth: Version 4.0
  • Kamera: 8 MP und LED-Blitz
  • Betriebssystem: Jelly Bean 4.2.2

Kommentar schreiben

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.