Prepaid

Datum: Autor: Mirco Kategorie: Handy, Handytarife

Auch mit einer nicht vertragsgebundenen Prepaidkarte von einem „Handydiscounter“ lässt sich sehr günstig telefonieren. Anbieter wie klarmobil, blau oder Aldi haben kein eigenes Mobilfunknetz sondern nutzen die Netze der großen Mobilfunkanbieter T-Mobile, Vodafone, E-Plus oder o2. Achten Sie also auch auf die Erreichbarkeit der einzelnen Netzte.

Der Vorteil von Prepaid ist, dass es keine Vertragbindung, keine Grundgebühr oder Mindestumsatz gibt. Wer sehr wenig telefoniert oder Kurzmitteilungen versendet ist oft mit einer Prepaidkarte gut beraten. Ein Handy muss dann natürlich vorhanden sein oder neu gekauft werden, da es vom Anbieter nicht zugegeben wird, da keine Subventionierung über den Vertrag stattfindet.

Immer mehr Unternehmen bieten Prepaid-Tarife für Ihre Kunden an, wie zum Beispiel ALDI, Tchibo oder der Fernsehsender VIVA.

--Werbung--

Trackback von deiner Website.

Kommentare (1)

Kommentar schreiben

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.