Ist es ratsam eine PS Vita aus Japan zu kaufen?

Datum: Autor: Pacco Kategorie: Sony, Sony PSP

Die neuste mobile Spielekonsole von Sony, die PlayStation Vita, ist am 18. Dezember in Japan in den Verkauf gestartet.
Die Hardware sieht tatsächlich gut aus. Einige der Titel, die zum Start verfügbar sind, wie “Uncharted: Golden Abyss”, “Ultimate Marvel vs. Capcom” und “Touch My Katamari” sehen auf dem Bildschirm mit einer Auflösung von 960 x 544 Pixeln sehr ansprechend aus. Außerdem ist die Möglichkeit den Touch-Screen zur Navigation zu verwenden im Vergleich zu den Fähigkeiten des Vorgängers PlayStation Portable ein bedeutender Schritt.
Jetzt wollt Ihr vielleicht gleich alles daran setzen das Gerät aus Japan zu importieren, da es im Moment nunmal das einzige Land ist, in dem es die Vita zu kaufen gibt. Nach Europa kommt sie am 22. Februar.
Es könnte sinnvoll sein die japanische Version zu erwerben. Vita-Spiele sind nicht für gewisse Regionen gesperrt und Benutzerführung unterstützt Englisch. Allerdings gibt es auch ein paar Gründe gegen die Anschaffung.
Zum Einen sind die Spiele, die im Moment verfügbar sind auf japanisch, auch wenn die Konsole sich auf Englisch versteht. Außer man ist der Sprache mächtig, wird es wohl einiges Herumraten benötigen, um die Menüs zu navigieren und die Story zu verstehen.
Zum Anderen ist da die Sache mit der Garantie. Falls man ein Montagsgerät erwischt oder seine Konsole beschädigt, wird der lokale Händler, von dem man gekauft wahrscheinlich nicht helfen können. Der Laden könnte die Einheit zur Reparatur nach Japan zurückschicken, aber das ist wahrscheinlich ziemlich teuer und dauert lang.
Schließlich und endlich wird man gerade extrem inflationäre Preise für die Vita zahlen müssen. Die WiFi-Version hat einen Handelspreis von 24.980 Yen (245 Euro). In Singapur kostet sie mit 500 Euro schon doppelt so viel. Spiele sind mit 80 Singapur-Dollars (50 Euro) auch teuer.
Die Preise mögen zwischen verschiedenen Importeuren variieren, aber sie werden wohl kaum geringer sein als die Preise, die in Singapur zu finden sind. Das mag sich mit dem Start der Konsole in Taiwan und Hong Kong diese Woche etwas entspannen, aber solang man nicht in einem der Länder ist, wo die Vita offiziell in die Läden kommt, darf man sich darauf gefasst machen mehr als den empfohlenen Handelspreis zu zahlen.

Kommentar schreiben

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.