Independent-Game “Limbo” mit über 1 Mio. Verkäufen

Datum: Autor: Pacco Kategorie: Download-Spiele, Spiele Neuheiten

Der Mac ist traditionell die Plattform, die in die Röhre schaut, wenn es um die Veröffentlichung von Videospielen geht. Wegen der schieren Übermacht an Windows-Nutzern gegenüber der Anzahl an Mac-Besitzern, entscheiden sich die meisten Entwickler-Studios dafür den Mac komplett zu ignorieren und ihre Spiele nur für Windows herauszubringen.
Zum Glück für Mac-Enthusiasten müssen kleine unabhängige Entwickler-Studios so viele Spiele wie möglich verkaufen, sodass es in den letzen Jahren mehr und mehr Spiele zusätzlich zu den Windwos-Versionen auf den Mac geschafft haben.
Playdead Games, die Entwickler hinter dem beliebten Indie-Sidescroller “Limbo”, sind so ein Studio.
Der Spieler wird in die Rolle eines kleinen Jungen versetzt, der sich auf einer Erkundungsreise befindet und nicht weiß was mit seiner Schwester passiert ist. “Limbo” hat für seine traumartigen und ausschließlich in schwarz-weiß gehaltenen Welten schon einen Preis auf dem Independent Games Festival gewonnen. Es ist aber nicht nur schön umgesetzt, sondern provoziert auch. Das Spiel basiert auf einem Mechanismus, der inzwischen als “Trial by Death” bekannt ist. Der Spieler muss im Spiel sterben, um die Lösung zu den gestellten Aufgaben zu erfahren.
Playdead hat jetzt verkündet, dass sich “Limbo” alles in allem eine Million Mal verkauft hat und um das zu feiern, wollen sie “Limbo” bis zum Ende des Jahres auf Mac OS portieren. Die Mac-Version von “Limbo” wird SteamPlay unterstützen, sodass man die Mac-Version kostenlos bekommt, falls man sich schon die PC-Version, die im August veröffentlicht worden war, gekauft hat.
Außerdem wird “Limbo” für diejenigen, die nicht dauernd zwischen Mac und Windows hin und herwechseln, im Mac App Store verfügbar sein. Falls Ihr “Limbo” noch nicht ausprobiert habt, wird es höchste Zeit, dass Ihr es tut. Es ist ein kleines Plattform-Spiel, das den Spieler zwischen all den riesigen Spinnen und scheinbar unmotiviertem, grauenhaftem Sterben vor beängstigende Herausforderungen stellt.
Bisher gibt es noch keine offiziellen Angaben zu Preisen, aber es ist sehr wahrscheinlich, dass die Mac-Version von “Limbo” weniger als 10 Euro kosten wird – ähnlich wie auf den anderen Plattformen. Es gibt im Moment auch keine näheren Informationen zu einem genauen Veröffentlichungsdatum.
Werdet Ihr Euch “Limbo” für den Mac holen, sobald es herausgekommen ist, oder habt Ihr es schon für eine andere Plattform? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Kommentare (1)

  • Bin Mac User und finde es toll das immer mehr Games auf für den Mac erscheinen. Es sind längst nicht nur kleine Entwickler, die den Mac für sich entdeckt haben. Und das ist auch gut so

    Antworten

    djuki

    |

Kommentar schreiben

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.