Retro Fighter

Retro Fighter, Round 11: Fatal Fury Special

“Fatal Fury Special” ist angesiedelt zwischen der zweiten und dritten Iteration der Serie, bietet gegeüber “Fatal Fury II” aber einiges an Mehrwert. Nicht umsonst gilt es bis heute als eines der besten 2D-Beat’em-ups überhaupt und wurde als erster SNK-Vertreter auch auf Xbox LIVE Arcade veröffentlicht.

zum Artikel

Retro Fighter, Round 10: King of Fighters ’94

Prügelspiele waren einst so populär, wie es heute Ego-Shooter sind, und so folgte im Fahrwasser von “Street Fighter II” eine ganze Armee von Zweikampftiteln, über Jahre hinweg. In der Retro Fighter-Reihe in diesem Blog werden nur einige ausgewählte Vertreter dieses Genres vorgestellt, und so muss man sich vor Augen führen, welche Masse an One-vs.-One-Kampfspiele am Markt war. Neben den hier abgehandelten Serien gab es noch “Mortal Kombat”, “Clayfighter”, “Eternal Champions”, “Tuff E Nuff”, “Pit Fighter”, “Primal Rage” und “Teenage Mutant Ninja Turtles: Tournament Fighters”. um nur einige zu nennen. SNK, als Firma mit einigen der besten Beat’em up-Serien im Portfolio, hatte es sich in Anbetracht dieser Schwemme zum Ziel gemacht, mit einem Spiel aus der Masse hervorzustechen.

zum Artikel

Retro Fighter, Round 9: Super Street Fighter II – The New Challengers

Die zahlreichen Neuveröffentlichungen und Updates, die Capcom ihrer goldenen Gans “Street Fighter II” angediehen ließ, sorgten damals in der Videospielewelt zuweilen für Erstaunen und Hohn, aber die meisten Erweiterungen waren sogar wirklich sinnvoll. Und man muss Capcom auch anrechnen, dass sie sich nicht zu einem “Street Fighter III”-Schnellschuss haben hinreißen lassen. Von den verschiedenen “Street Fighter II”-Versionen soll hier als finaler Vertreter “Super Street Fighter II – The New Challengers” betrachtet werden, welcher auch auf der Virtual Console des Wii erhältlich ist.

zum Artikel

Retro Fighter, Round 8: World Heroes 2

Nein, “World Heroes 2″ hat es nicht einfach gegen die beiden zuletzte besprochenen Titel, “Fatal Fury 2″ und “Art of Fighting 2″. Beide konnten sich grafisch und spielerisch weiter nach vorne absetzen, während “World Heroes 2″ zwar durchaus auch seine Erweiterungen genießen durfte, im Gesamteindruck gegen die beiden anderen Spieleserien aber ein bisschen unspektakulär daherkommt.

zum Artikel

Retro Fighter, Round 7: Art of Fighting 2

Genau wie “Fatal Fury” machte auch “Art of Fighting” eine erhebliche Wandlung vom ersten zum zweiten Teil durch: Auch hier sind jetzt nicht nur zwei Charaktere im Story-Mode spielbar, sondern gleich zwölf, und auch das Spielgefühl wurde etwas massenmarkttauglicher gemacht.

zum Artikel

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.