Games

“Battlefield 3″ wird nicht über Steam zugänglich sein

Videospieler hatten sich schon seit einer Weile Sorgen gemacht, ob sie “Battlefield 3” über Steam erwerben können werden. Jetzt hat Electronic Arts sich offiziell zu dem Thema geäußert: Solange Valve nicht seine Regularien ändert, wird das Spiel nicht über den, zumindest in den USA, beliebtesten digitalen Distributionskanal zugänglich sein. EA sieht sich hier nicht in der Verantwortung, sondern führt als Grund die Einschränkungen, die Valve bezüglich des Teilens von Inhalten errichtet hat, an.
Das hört sicher niemand gerne, aber EA hat da schon irgendwie Recht.
Ein wichtiger Aspekt ist, dass EA “Battlefield 3” nicht exklusiv über seinen eigenen Download-Dienst Origin vertreibt, auch wenn das Unternehmen Spielern, die direkt von der Quelle einen Battlefield 3 Key kaufen, einige Vorteile bietet. Nichtsdestotrotz wird das Spiel über eine Vielzahl von Vertriebskanälen verfügbar sein.
EA erklärt im eigenen offiziellen Forum, dass verschiedene Spiele, darunter auch “Battlefield 3” allen großen Download-Seiten angeboten werden würden. Dadurch will EA nicht nur weltweit das größtmögliche Publikum erreichen, sondern seinen Kunden auch lückenlosen Support und großartige neue Inhalte liefern.
EA hatte schon früher bemängelt, dass Steam eine “Reihe einschränkender Service-Bedingungen” eingeführt hätte, die die Verteilung von Patches und anderen Inhalten behinderte.
Zwischen den Zeilen schwingt mit, dass EA Patches und kostenpflichtige Inhalte den Spielern direkt über das Spiel zur Verfügung stellen wolle. Valve scheint Regeln aufgestellt zu haben, die verlangen, dass solche Inhalte über Steam-Server zu laufen haben.
Des Weiteren hat EA eine Erklärung veröffentlicht, die die eigenen Richtlinien für digitale Vertriebskanäle, die EA-Spiele anbieten, detailliert darlegt. Jede Partnerschaft in diesem Bereich ist etwas anders gestaltet und EA unterstrich, dass über 100 Dienste Battlefield 3 verkaufen werden. “In dem Moment, wo ein Download-Service dem Publisher verbietet die Spieler direkt zu kontaktieren und Pachtes, neue Levels, virtuelle Gegenstände und andere Angebote zur Verfügung zu stellen, beschneidet das unsere Fähigkeit den Spielern die durchgehende Unterstützung zu bieten, die sie von uns erwarten,” schrieb EA.
EA hofft sich mit Steam in diesem Punkt noch einig zu werden, aber es ist unwahrscheinlich, dass Valve hier eine Ausnahme machen wird.

zum Artikel

Videospiele helfen bei der Suche nach dem wahren Ich

Was macht Videospiele eigentlich so anziehend? Letztes Jahr wurden auf der ganzen Welt unglaubliche 500 Millionen Videospiele verkauft. Eine neue Studie, die in einer der nächsten Ausgaben von “Psychological Science” veröffentlicht werden wird, hat versucht aufzudecken welche Mechanismen es genau sind, die eine so passionierte und begeisterte Fangemeinde anziehen. “Science Daily” berichtete am Montag darüber und kommt zu dem Schluss, dass die Anziehungskraft von mehr als nur einfachem Rollenspiel herrührt. Tatsächlich versucht der Spieler sein “ideales Selbst” zu finden.
Dr. Andy Przybylski, ein Forscher an der University of Essex, der die Studie geleitet hat, sagt, dass ein Spiel mehr Spaß machen könne, sobald man die Chance bekommt in eine Rolle zu schlüpfen und wie sein ideales Selbst zu sein. Weiterhin liege die Anziehungskraft von Videospielen in der Möglichkeit über eine Rolle nachzudenken, die man wirklich einnehmen will, und sie dann auch auszufüllen.
Dadurch, dass sie tausende von Spielern, die von “The Sims” bis “World of Warcraft” alles Mögliche spielten, beobachtet haben, konnten die Forscher diese Anziehungskraft bis zurück in die Kindheit nachverfolgen, als wir unsere Vorstellungskraft dazu verwendet haben, um uns unsere eigene Zukunft ganz verschiedenartig auszumalen: als Athlet, Rockstar oder Superheld – die Liste ließe sich unendlich fortsetzten. Videospiele ermöglichen uns Teile der Identität eines Helden anzunehmen und geben uns Einblick in ein Leben, das wir uns insgeheim wünschen auch zu führen.
Aber das ist noch nicht alles: Hinter der Annahme einer fremden Identität steckt mehr als nur die Flucht aus der eigenen Realität. Die Forscher stellten fest, dass die Probanden nicht vor sich selbst davonliefen, sondern ihrem idealen Ich entgegenstümten.
Das ist ein schöner Gedanke. Einige der kommerziell erfogreichsten Spieleserien, wie zum Beispiel “Madden”, “Guitar Hero” oder “Assassin’s Creed”, bieten Charaktere, mit denen wir uns identifizieren können. Für Videospiel-Studios könnte hier die Anregung enthalten sein, wieder mehr Zeit in Entwicklung der Charaktere und der Geschichte zu stecken.

zum Artikel

Die Wii hilft bei der Rehabilitation schwerer motorischer Störungen

Als Peter Miller, 76, letzte Woche zum Banner Rehabilitation Center kam, konnte er nicht laufen. Er konnte sogar nicht einmal lange gerade sitzen. Er hatte taube Knie, sodaß er seine Beine nicht kontrollieren konnte.
Bei Miller war das Guillain-Barré-Syndrom diagnostiziert worden. Diese Krankheit greift das Immunsystem des Körpers an.
Als Teil seiner Rehabilitation setzte seine Therapeutin Rachel Schider die Nintendo Wii und das Videospiel Wii Fit ein. Miller wurde in ein Gerät geschnallt, das sein Gewicht zum Teil trägt, den sogenannten LiteGait. Dadurch wurde ihm ermöglicht sich auf einem Laufband zu halten. Dabei betrachtete er einen Bildschirm vor sich und spielte das Jogging-Programm der Wii Fit. Die Wii Remote war an Millers Hüfte befestigt, um seine Geschwindigkeit zu messen, die an seinen Avatar im Spiel übertragen wurde. Während er in der Realität also auf ein Laufband geschnallt ist, läuft er im Spiel an einem sonnigen Tag durch den Park.
Die Therapeuten sagen, dass die Wii von der eigentlichen Übung ablenke und die Patienten dadurch mehr Spaß hätten. Am wichtigsten sei aber das direkte visuelle Feedback.
Der Patient selbst beschreibt seine Behandlung so, dass er wohl eine Menge gelaufen sei, versucht hätte die Übungen so gut wie möglich zu meistern und versuche die Muskeln und Nerven dazu zu bringen zu kooperieren. Die Wii sei eine völlig neue Erfahrung für ihn gewesen, die zu helfen scheine.
Die Wii ist schon seit ihrer Einführung 2006 ein hilfreiches Therapie-Werkzeug und hat schon vielen Patienten geholfen.
Das Banner’s Rehabilitationszentrum nutzt das Wii Balance Board, um Gleichgewichtsstörungen zu behandeln und sogar Bowling, Tennis und Golf aus Wii Sports helfen bei der Wiederherstellung der Koordination zwischen Hand und Auge. Die Wii hilft dabei Spaß in die oft harte Arbeit der Rehabilitation zu bringen.
Oft wissen die Patienten gar nicht woran die Therapeuten gerade arbeiten. Sie versuchen vielleicht gerade Kraft oder Gleichgewicht zu verbessern, während der Patient einfach nur ein Spiel spielt.
Miller wird schon in ein paar Tagen nachhause gehen. Er kann es kaum noch erwarten. “Ich werde in viel besserer Verfassung sein, als zum Zeitpunkt meiner Einweisung,” sagt er. “Und ich sehe so etwas wie ein normales Leben vor mir.”

zum Artikel

Neues zu “Need for Speed: The Run” und “NBA 2k12″

Die Welt der Computerspiele ist kompliziert geworden, oder? Ich entschuldige mich schon jetzt für meine nostalgischen Andwandlungen, aber vor langer, langer Zeit gab es Dinge wie Gigabytes und Tegra-Prozessoren noch nicht und nur Autos hatten Engines – Grafiken noch nicht. Heute gibt es mindestens drei verschiedene Konsolen, portable 3D-Konsolen, Laptops, Desktops und Tablet-Computer. Es wird immer schwerer sich über die Spiele-Industrie auf dem Laufenden zu halten.
Wir versuchen hier mal wieder etwas Licht zumindest in einen Teil des Dunkel zu werfen.

Rennspiele

In “Need for Speed” von Electronic Arts geht es um die großen Effekte. Und für ein Genre, das sich seit einiger Zeit nicht neu erfunden hat, ist das auch gut so. Kein simples Abfahren von endlos aufeinanderfolgenden Rennstrecken, keine emotionslosen Rennen gegen geistlose Computergegner. In diesem Spiel geht es um die großen Geschichten im Leben.

Tatsächlich: ein Rennspiel mit Story. “The Run” macht einen zum Protagonisten und lässt diesen an verschiedenen Punkten das Autos auch verlassen, während man an einem Rennen quer durch die Vereinigten Staaten von Amerika teilnimmt.

Als wir von den Szenen außerhalb des Autos im Rahmen der E3 gehört hatten, waren wir schon ganz aufgeregt. Jetzt hat sich herausgestellt, dass das nun doch keine so große Sache ist. Die Momente außerhalb des Wagens machen ersten Berichten zu Folge nur 10 Prozent des Spiels aus. Zum größten Teil bereiten sie nur das nächste Rennen vor.

Das heißt aber nicht, dass die Story komplett hinfällig wäre. Das Entwickler-Studio Black Box hat viel Kreativität in das Produkt gesteckt und schafft es den Rennfahrer wie nie zuvor in das Geschehen mit einzubeziehen.

Sportspiele

Letztes Jahr hat 2K Sports Michael Jordan auf das Cover ihres “NBA 2k11” gepackt und mit “NBA 2k12” soll noch eins oben drauf gesetzt werden, indem drei verschiedene Cover mit den drei NBA-Legenden Jordan, Magic Johnson und Larry Bird veröffentlicht werden.

Heißt das, das Unternehmen vernachlässigt die Kobe Bryants und LeBrons dieser Welt? Nicht ganz, sagt der 2K-Manager Jason Argent: “Wir hatten unglaublichen Erfolg mit Michael letztes Jahr. Wir haben auch Verträge mit einigen aktuellen Spielern.”

Die aktuelle Ausrichtung hat Sinn, da dadurch von der aktuellen Nostalgie bezüglich der alten Stars profitiert werden kann. Die Fans werden sich an ihren Helden auf dem Cover auf jeden Fall nicht stören.

zum Artikel

Gameplay-Trailer zu “Star Wars: The Old Republic” auf Comic-Con gezeigt

Bioware und EA haben dieses Jahr auf der Comic-Con einen neuen Trailer veröffentlicht, der etwas vom Gameplay und den verschiedenen Klassen, aus denen man in “Star Wars: The Old Republic” wählen kann, zeigt.
Um es vorweg zu sagen: Nein, es gibt noch keinen offiziellen Termin für die Veröffentlichung von The Old Rebublic. Es ist sogar unklar, ob es überhaupt noch 2011 erscheinen wird.
Letzte Woche war also Comic-Con und was wäre eine Comic-Con ohne die Anwesenheit von Star Wars? Zum Glück bestand hier dieses Jahr keine Gefahr, da Star Wars weiterhin immer neue Abkömmlinge produziert.
Unter den vielen verschiedenen Sachen, die bezüglich dieses Kosmos gezeigt wurde, war auch ein neuer Trailer für The Old Republic. In dem Trailer wurden ein paar Ausschnitte zum Gameplay, sowie eine kurze Einführung der Klassen, die man spielen kann, gezeigt. Acht wurden angekündigt und jede einzelne wird ihre eigene Geschichte, die mit den anderen zusammenpasst, bekommen. Die Klassen werden entweder zur Galactic Republic oder zum Sith Empire gehören und explizit handelt es sich um den Trooper, Smuggler, Jedi Knight und Jedi Consular auf der Seite der Republic. Bounty Hunter, Imperial Agent, Sith Warrior und Sith Inquisitor kämpfen für das Empire.
Jede Klasse wird ihre eigenen Begabungen und Fähigkeiten haben und jeweils spezielle Upgrades nutzen können. Allerdings handelt es sich bei den acht genannten Klassen eigentlich um vier, da jede Klasse einer speziellen gegnerischen sehr gleicht. So sind sich zum Beispiel der Jedi Knight und der Sith Warrior sehr ähnlich, während sie beide auch jeweils auch einen einzigartigen Trick auf Lager haben.
Ausgehend vom Trailer sieht das Spiel toll aus. Jetzt müssten wir nur noch wissen, wann das neue Spiel denn tatsächlich herauskommt. Die Tatsache, dass man es jetzt schon vorbestellen kann, deutet darauf hin, dass es noch dieses Jahr erscheinen könnte. Star Wars: The Old Republic wird ausschließlich für den PC erscheinen.

zum Artikel

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.