Games

Tokyo Game Show: Die PlayStation Vita bietet 26 Spiele zum Start

Letzte Nacht hat Nintendo die Woche der Tokyo Game Show mit einer Pressekonferenz, die sich hauptsächlich der 3DS widmete, eingeläutet. Wir haben darüber berichtet.
Zur PlayStation 3 sagte Sony auch am Tag vor der Tokyo Game Show nicht so viel. Doch Sony wollte sich die Chance nicht nehmen lassen, sein kommendes Programm von “PlayStation 3”- und “PlayStation Vita”-Titeln im besten Licht erscheinen zu lassen. Während das Unternehmen in einer weiteren Pressekonferenz noch nicht sehr viele Details zu den Spielen erwähnt hat, wurde eine Liste der Spiele veröffentlicht, die die Tokyo Game Show anführen werden.
Während “Team Ico’s The Last Guardian” bemerkenswerter Weise auf der Liste nicht zu finden war, waren heiß ersehnte PS3-Spiele wie Uncharted 3, Dragon’s Dogma, Ninja Gaiden 3 und Battlefield 3 dabei. Und für Anhänger des tragbaren Spielspaß bietet die “Vita” auf der Tokyo Game Show ein Programm von 18 Spielen auf – inklusive “Uncharted: Golden Abyss”, “Hot Shots Golf Next”, “Dynasty Warriors Next”, “Ridge Racer” und ein neues Spiel aus der Reihe “Katamari Damacy” für die Vita, das laut der japanischen Seite für Spiele-Neuigkeiten “Andria Sang” den berührungsempfindlichen Bildschirm der Vita dazu nutzt, um ein neuartig erweitertes Feature umzusetzen.
Sony Japan hat außerdem zwei neue Farben der PlayStation 3 angekündigt: Splash Blue und Scarlet Red. Die neuen 320 GB-Varianten der PlayStation 3 werden im Moment nur in Japan auf den Markt kommen und sind für den 17. November zu einem Preis von umgerechnet 283 Euro geplant.
Laut eines neuen Berichts von Andria Sang, erwartet Sony, dass die PS Vita mit einer Ladung nur Saft für drei bis fünf Stunden durchgehenden Spiels hat. Diese Schätzung wurde gemessen während der Bildschirm auf den Werkseinstellungen belassen wurde, Bluetooth ausgeschaltet war und keinerlei Netzwerk-Technologie lief. In puncto Multimedia-Inhalten wird das System fünf Stunden zum Abspielen von Video liefern und neun Stunden zum Musikhören während sich das Gerät im Standby-Modus befindet. Das Aufladen der Batterien der Vita wird ungefähr zwei Stunden und vierzig Minuten dauern, wenn das Gerät ganz leer war.

zum Artikel

Nintendo kündigt diverse Neuerungen für 3DS an

Ihr wusstet schon, dass es 3D-Fotos schießen kann, aber wusstet Ihr auch, dass es 3D-Video aufnehmen kann? Nintendo hat auf einer Veranstaltung, die sich ausschließlich mit dem portablen Spielgerät befasste, vor der Tokyo Game Show offiziell die Fähigkeit seiner 3DS-Konsole zur Aufnahme von 3D-Video verkündet. Dieses Feature wird im November allen 3DS-Besitzern kostenlos über ein System-Update per Download zur Verfügung gestellt werden.
Es ist natürlich irgendwie schon toll 3D-Video aufzunehmen. Auf der anderen Seiten kann man solche Videos nirgendwohin als zur 3DS selbst hochladen, exportieren oder sonstwie übertragen – zumindest noch nicht. Wir dürfen uns also etwas gedulden bis Nintendo weitere Einzelheiten bekannt gibt.
Dieses Update im November bringt auch Fans des “StreetPass” etwas. StreetPass ist Nintendos “stille” Kommunikationsfunktion, über die zwei 3DS-Geräte, die sich einander nah genug kommen, automatisch Daten austauschen können. Nintendo will noch nicht sagen, was genau die SteetPass-Fans erwartet und behauptet, dass es um “neue Erlebnisse” geht.
Die Erweiterung um ein zweites analoges Steuerungs-Pad, über das wir schon berichtet haben, kommt übrigens auf jeden Fall, wie Nintendo bestätigte. Eine zusätzliche gute Nachricht ist, dass es umgerechnet unter 20 Euro kosten wird.
Außerdem gibt es grobe Zeitpläne für “Super Mario 3D Land” und “Mario Kart 3D”. Ersteres dürfen wir am 13. November erwarten und letzteres am 4. Dezember.
Für Fans von “Kid Icarus” gibt es leider schlechte Nachrichten: Das Spiel wurde nun mit der Begründung, dass das Entwickler-Team “mehr Zeit brauche, um das Spiel fertig zu stellen”, offiziell auf 2012 verschoben
So, und jetzt noch ein ganz besonderes Schmankerl: Nintendo wird zwischen dem 28. September 2011 und dem 20. Februar 2012 die Jubiläums-Edition von “The Legend of Zelda: Four Swords” kostenlos über die jeweiligen Online-Shops der DSi und der 3DS zum Download bereitstellen!
Last, but not least: Nintendo bringt eine Version der 3DS in der Farbe “Misty Pink” heraus, die wohl potentielle weibliche 3DS-Spieler ansprechen soll. Da habt Ihr also schon das Weihnachtsgeschenk für Eure Freundin, die sich immer aufregt, dass Ihr zu viel zockt.

zum Artikel

So funktioniert die erfolgreiche Markteinführung eines mobilen Spiels

Es gibt viele Entwickler-Studios und sogar einige Einzelkämpfer, die tolle Spiele für mobile Plattformen herausgebracht haben. Und die Zahl ist sicher viel größer, als die bekannten Knaller wie “Angry Birds” oder “Tiny Wings” vermuten lassen. Viele Entwickler mögen großes Talent dafür haben mobile Applikationen zu entwickeln, die aufwändige Daten in Echtzeit verarbeiten, wie das eben bei Online-Spielen oder live geführten GPS-Touren der Fall ist. Am Ende wird ein technisch hervorragendes Spiel aber noch kein Erfolg, solange das Marketing nicht die Aufgabe bewältigt das Produkt effektiv in den Markt einzuführen.
Es gibt einige grundlegende Tipps für eine Marketingformel, die man beachten sollte, sobald man mit dem Gedanken spielt seine iPhone- oder iPad-Applikation erfolgreich zu platzieren:

  1. Entwickel das RICHTIGE Produkt. Konzentrier Dich zuallererst darauf, Produkte auf den Markt zu bringen, die eine sehr spezifische (und gegebenenfalls kleine) Zielgruppe ansprechen, während die Chance besteht, dass das Produkt auch bei einem breiteren Publikum Anklang finden könnte.
  2. Bau ein Gefühl der Vorfreude bei der Zielgruppe auf. Starte und betreibe eine große Fan-Seite, betreibe Foren, geh zu den Konferenzen der Zielgruppe und poste in anderen öffentlichen Foren, wo die Neuigkeiten über das Spiel oder die Applikation willkommen sind.
  3. Verlange den richtigen Preis. Solange eine eng umrissene Zielgruppe sich auf das Produkt freut, kann man einen fairen Preis dafür verlangen und die Leute, die es wirklich wollen, werden bereit sein für ein Qualitätsprodukt zu bezahlen.
  4. Bekomme tolle Rezensionen. Das passiert dann von ganz alleine, sobald man sich früh auf eine Zielgruppe konzentriert hat, die schon empfänglich dafür ist, das Produkt anzunehmen und zu mögen.
  5. Expandiere diese Strategie so weit wie möglich. Vielleicht gibt es eine Veranstaltung, die nicht direkt innerhalb des Zielmarktes liegt, aber gewisse Verbindungen zu ihm hat. So könnte zum Beispiel eine Messe für Brettspiel-Freaks eine Reise wert sein, um ein iPad-Game vorzustellen. Diese Expansion in Nebenbereiche muss gut durchdacht und geplant sein und darf nicht zum Zentrum der Strategie werden, und bei richtiger Umsetzung kann sie enormes Potential entwickeln.
zum Artikel

3DS bekommt zusätzliches Pad als analoge Erweiterung zur Bedienung

Falls man den Berichten von japanischen Videospielern glauben kann, die behaupten, dass sie Zugriff auf die neuste Ausgabe des Spielemagazins “Famitsu” haben, dann tut sich etwas interessantes um die Nintendo 3DS.
Den Berichten zufolge, bringt Nintendo in Form eines Bedien-Pads neues Zubehör für die 3DS auf den Markt, womit das System zwei analoge Schnittstellen zur Bedienung erhielte. Das Zusatzgerät soll an die 3DS so angeschlossen werden können, dass das Pad direkt rechts von den A/B/X/Y-Buttons sitzt. Weiterhin wird es einen R2-Knopf oben auf haben, womit die 3DS dann R1-, R2- und L1-Knöpfe hätte, also keinen L2-Knopf.
Das Erweiterungsgerät ist so geformt, dass es weder den Kopfhörerstecker noch den Lautstärkeregler überdeckt. Es scheint als ob es den Schalter zum An- und Ausschalten der WLAN-Funktion auf der linken Seite des Systems komplett verdeckt, allerdings wird das im Betrieb wohl kein gravierendes Problem sein.
Diese Erweiterung scheint dasselbe zu sein, worüber schon vor ein paar Monaten die Gerüchteküche gebrodelt hatte. Der Bericht von “Famitsu” schreibt nur über diesen Pad-Anbau und macht keine Angaben zu einem neuen, erweiterten 3DS-System, das dessen Funktionen direkt integrieren würde, auch wenn eine solche Ankündigung im Moment natürlich eine große Überraschung wäre. Sowohl der Preis als auch das Datum der Markteinführung bleiben bis auf Weiteres unbekannt.
Wofür wird dieses neue Pad wohl verwendet werden? Es scheint als wäre Monster Hunter 3G genau die richtige Anwendung dafür. Das ist eine erweiterte Portierung von Monster Hunter Tri von der Wii auf die 3DS. Diese Portierung, die Berichten zufolge Ende 2011 in Japan auf den Markt kommen soll, wird 12 Waffentypen aufbieten und die Unterwasserkämpfe unterstützen, die man vom Original auf der Wii kennt. Das Spiel wird einen lokalen Multiplayer-Modus haben, obwohl das komplette Ausmaß der Online-Unterstützung bis jetzt noch nicht bekannt ist.
Wir werden Euch auf dem Laufenden halten, sobald mehr Details bekannt werden.

zum Artikel

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.