Google Glasses soll schon nächstes Jahr veröffentlicht werden

Datum: Autor: Pacco Kategorie: GadgetsTAGS:  , ,

Google Glasses, das ausgefallene Projekt des Suchmaschinenriesen eine computerisierte Brille zu entwerfen, wurde lange Zeit hinter verschlossenen Türen betrieben, aber das könnte sich jetzt ändern. Google geht inzwischen offener mit dieser Technologie um. Google-Mitgründer, Sergey Brin, erlaubte Fotografen während der Konferenz Google+ Photographers nicht nur sie auszuprobieren, sondern führte auch ein Video vor, das mit einem Google Glasses auf der Konferenz aufgenommen worden war.

Google Glasses noch ein Prototyp

Inzwischen wurden Ausschnitte aus dem einstündigen Interview mit Brin veröffentlicht, der die Brille auf der Messe stolz präsentierte, während er auch über seine aktuellen Aufgaben im Unternehmen und die Zukunft von Google sprach. Brin war Gast bei der Gavin Newsom Show im amerikanischen Fernsehen und ließ auch seinen Gastgeber Google Glasses tragen.
Dabei enthüllte Brin, dass die Brille schon seit zwei bis drei Jahren entwickelt wird, er aber erst seit einem Jahr komplett in das Projekt eingebunden ist. Er hofft die Brille nächstes Jahr auf den Markt bringen zu können, sicher sei das aber noch nicht. Im Moment wird ein Prototyp der Brille gezeigt, der nicht einmal eine richtige Benutzerschnittstelle hat. Also wird die Brille dieses Jahr auf keinen Fall auf den Markt schaffen und die Chancen, dass sie nächstes Jahr in die Läden kommt scheinen auch gering zu sein.

--Werbung--

Google Glasses ist noch ein Mysterium

Google Glasses

Neben der Tatsache, dass das Gerät gut mit Kameras zusammenarbeitet, sind alle anderen Spezifikationen und Details von Google Glasses immer noch ein Mysterium. Im Großen und Ganzen ist es eine Brille mit einer Art Track-Pad an der Seite.
Allerdings braucht Google Glasses das Track-Pad anscheinend nicht, um Bilder zu machen, da es auch freihändig zu bedienen sein soll. Wenn auch entsprechende Details zur freihändigen Bedienung bisher noch nicht verraten wurden.

In Google Glasses werden große Hoffnungen von Enthusiasten der virtuellen Realität (virtual Reality (VR)) gesetzt. Mit der ausgereiften Technologie würde es möglich interessante oder wichtige Informationen über die Umgebung in das Sichtfeld des Trägers einzublenden, ohne dass dieser extra ein Anzeige-Gerät in der Hand halten muss.

Kommentar schreiben

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.