Facebook will mit Java-App die Schwellenländer erobern

Datum: Autor: Pacco Kategorie: Gratis Apps, Handy, HTC, Netzwerk

Facebook ist eine der beliebtesten kostenlosen Apps im App Store und im Android Market, aber was tut man, wenn man kein iPhone und auch kein schickes Android-Gerät hat?
Die neue App “Facebook for Every Phone” zielt darauf ab dieses Problem mit einer Version des Social Networks zu lösen, die auf mehr als 2500 verschiedenen Java-fähigen Mobiltelefonen funktioniert.
Facebook sagte in einem Blog-Eintrag, dass diese App nicht nur die beliebtesten Features von Facebook, wie den News Feed, die Inbox und die Anzeige der hochgeladenen Fotos, enthalte, sondern auch erlaube Fotos hochzuladen und Freunde aus dem Telefonbuch hinzuzufügen.
Die App ist auf der ganzen Welt über m.facebook.com verfügbar, denkbar einfach herunterzuladen und zu installieren: Nach Aufruf der Adresse scrollt man nach unten, klickt auf den Download-Link oder gibt direkt d.facebook.com/install in den Browser ein. Die App ist auch über einige kleinere App-Stores wie GetJar, Appia und Mobile Weaver zu bekommen.
Im Moment läuft Facebook for Every Phone auf jedem Java-fähigen Mobiltelefon, aber Facebook hat schon angekündigt daran zu “arbeiten die App in der Zukunft mit noch mehr mobilen Geräten kompatibel zu machen.”
Um potentielle Nutzer in Schwellenländern zum Ausprobieren der App zu animieren, hat sich Facebook mit einer Reihe von global tätigen Mobilfunkanbietern zusammengetan, um zusammen mit der App 90 Tage kostenlose Datenkommunikation anzubieten. Bei diesen Partnern sind Aircel, Airtel, Idea, Reliance und Banglalink in Indien, genauso wie Smartfren, Telkomsel, Three und XL in Indonesien dabei. Die komplette Liste findet sich auf dem Blog von Facebook.
2009 hat Facebook eine abgespeckte Version seiner Seite für Nutzer in Indien und den USA vorgestellt, die sich Facebook Lite nennt. Die minimalistische Benutzeroberfläche ist auf Nutzer mit lansamen Datenverbindungen ausgelegt und erlaubt Kommentare, Freunde zu akzeptieren, Fotos zu betrachten, den eigenen Status zu sezten und auf die Pinnwand von Freunden zu schreiben. Allerdings wurde dieser Dienst 2010 abgeschaltet.
Wer ganz tief in die mobile Nutzung von Facebook eintauchen will, schaut sich am besten das HTC Status an, das zumindest in den USA am 17. Juli erscheint und auch das “Facebook Phone” genannt wird.

Kommentar schreiben

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.