Neue Apple-Produkte beflügeln auch die Aktie

Datum: Autor: Sebastian Kategorie: AppleTAGS:  , , , ,

Lange Zeit befand sich die Apple-Aktie zwar nicht im freien Fall, aber zumindest in einem gemächlichen Sinkflug. Auf finanzieller Ebene hat Apple mit großen Rückkaufaktionen alles unternommen, um dem Börsenpapier unter die Arme zu greifen. Nun sieht auch die Produktvorschau für Apple rosig aus und die Aussichten auf die Aktie sind durchweg positiv.

--Werbung--

Apple Aktie auf neuem Höhenflug

Bereits am Freitag konnte die Apple-Aktie auf dem Tech-Index Nasdaq wieder an Fahrt aufnehmen und erreichte ein neues Allzeithoch von 101,32 US Dollar. Die Aktie legte dabei um 0,74 Prozentpunkte zu und die Zeichen stehen gut, dass Apple die starken Vorzeichen am 9. September bestätigen kann.

Dann nämlich gibt es in Cupertino wieder eine der berühmten Produktpräsentationen und diesmal hat Apple tatsächlich neue Produkte in der Pipeline. Neben dem iPhone 6, das künftig in zwei Größen verfügbar sein wird, wird vor allem die iWatch heiß erwartet. Seit dem iPad konnte Apple kein wirklich neues Produkt mehr auf den Markt bringen, dabei lebt kaum ein Konzern wie der High-Tech-Riese aus Cupertino so sehr von den Next Big Things.

Auch ansonsten stehen die Aussichten auf ein großartiges Weihnachtsgeschäft im Hause Apple glänzend. Das iPhone 6 dürfte wohl auch viele iPhone-Besitzer zum Neukauf bewegen und mit dem großen Modell mit 5,5 Zoll Bildschirmdiagonale steht man außerdem im Vergleich zur Android-Konkurrenz deutlich besser da. Dort hat sich im Premium-Segment längst die Phablet-Größe durchgesetzt. Zudem kommt ein neues iPad mit (vermutlich) TouchID auf den Markt und Apple erweitert das Ökosystem an Apps, das sich rund um iOS aufgebaut hat.

Mit Neuerungen wie HealthKit oder iCar erweitert Apple das Portfolio seines eigenen mobilen Betriebssystems und gewinnt zusätzlich neue Businesspartner. Während Healthkit in der amerikanischen Gesundheitsindustrie fast wöchentlich neue Kooperationen hervor bringt, bietet iCar den Fahrern vieler Automarken eine bessere Verbindung zwischen Auto und iPhone.

Zusätzlichen Schwung bekommt die Apple-Aktie aus den USA, dort steht der Konzern aus Cupertino nämlich kurz vor der Aufnahme in den Dow Jones Industrial Average Index. Es könnte also durchaus ein neues Kursrennen starten, auch ein neues absolutes Kurshoch in den nächsten Monaten ist nicht ausgeschlossen.

Wie tief will Apple in die Auto-Branche?

Bereits seit längerer Zeit gibt es Gerüchte zu einer möglichen Kooperation zwischen Apple und dem Elektromobil-Riesen Tesla. Anscheinend geht es vorrangig um die Steuerung einiger einfacher Funktionen vom iPhone aus. Teslakunden benötigen hierzu ein Update der Firmware, auch ein iOS-Update wird wohl vonnöten sein. Bei Teslas beliebtem Modell S etwa wird die Firmware des Autos ohnehin in regelmäßigen Abständen aktualisiert, um das Fahrerlebnis der Kunden zu optimieren.

Wie auch Apple bietet Tesla hochpreisige Premiummodelle an und arbeitet nachhaltig an einem besseren User-Erlebnis. Eine exklusive Partnerschaft zwischen beiden Unternehmen – so gut diese auch zusammenpassen mögen – wird es aber nicht geben. Sämtliche Features werden auch Android-Usern zugänglich gemacht werden. Zunächst einmal erscheinen die neuen Tesla-Features aber für das iPhone, die Schnittmenge zwischen den Kunden beider Unternehmen scheint also doch groß genug zu sein.

Zwar ist die Zusammenarbeit mit Tesla nur ein kleiner Faktor für Apples Börsenaussichten, zeigt allerdings die Möglichkeiten der horizontalen Integration von iOS in andere Märkte.

Kommentar schreiben

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.