iPhone

Verkaufsstart geglückt: Neue iPhones verkaufen sich blendend

So spannend war es für Apple vielleicht schon lange nicht mehr. Pünktlich zum Verkaufsstart des iPhone 5S und der Enttäuschung über den hohen Preis des iPhone 5C hatten die Kritiker sich schon auf einen weiteren Rückschlag eingestellt – der allerdings blieb aus. Stattdessen verkauften die neuen iPhones sich blendend und das wurde auch an der Börse bemerkt.

zum Artikel

Seit Freitag erhältlich: iPhone 5S und iPhone 5C

Am Freitag war es dann endlich soweit: Das brandneue iPhone 5S und das abgespeckte iPhone 5C waren in den Apple Stores erhältlich. Wie üblich war der Verkaufsstart von langen Schlangenbildungen begleitet, die ersten Kunden hatten bereits kurz nach der Bekanntgabe des Release-Datums am 10. September ihre Zelte vor den Apple Stores aufgeschlagen.

Für die Börse bedeutete der Verkaufsstart allerdings auch Hochspannung, denn Apples indes sensible Aktie reagiert auch auf kleinste Ausschläge im Tagesgeschäft. Dabei verlief der Start erfolgreich wie geplant.

zum Artikel

Apple veröffentlicht iOS 7 – das bringt das neue Betriebssystem

Seit gestern ist iOS7 endlich auch für die breite Bevölkerung zum Download erhältlich. Apples neues mobiles Betriebssystem bringt aber nicht nur einen völlig neuen Look mit, sondern auch einige neue Funktionen. Der gratis Download lohnt sich dabei für fast alle iPhone- und iPad-Nutzer, vor allem, wenn man einige Tricks beachtet.

zum Artikel

M7 – der Assistenzchip im iPhone 5S

Apples Prozessoransatz ist ein anderer als der der Konkurrenz. Während Samsung immer schnellere Prozessoren und immer mehr Kerne in seinen Mobiltelefonen verbaut, wird das iPhone 5S erstmals einen 64-bit Prozessor beinhalten, der den Takt angibt. Neben dem A7 gibt es allerdings eine kleine Neuerung, den M7. Dieser Motion Coprozessor sorgt für Entlastung und zeigt gleichzeitig, was Apples Zukunft bringen könnte…

zum Artikel

Warum das iPhone 5C doch nicht billig ist

Als billiges iPhone wurde das iPhone 5C im Vorfeld erwartet. Als massentaugliches Einsteigergerät, mit dem vor allem die Märkte in China und Indien erobert werden. Als ein iPhone für die letzten Smartphone-Verweigerer. Doch es kam anders.

Das iPhone 5C ist zwar bunt und nicht so hochwertig gefertigt wie das 5S, aber billig ist es nicht. Mit 599,-  für die 16GB-Variante und 699,- Euro für die 32GB-Version liegt der Preis immer noch recht hoch, en par mit Geräten wie dem HTC One oder dem Samsung Galaxy S4, den jeweiligen Flaggschiffen der Konkurrenz. Die Preisstrategie macht aber durchaus Sinn – zumindest von Apples Warte aus.

zum Artikel

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.