50 Milliarden Apps – Rundes Jubiläum für den App Store

Datum: Autor: Sebastian Kategorie: iPhone AppsTAGS:  , , , ,

In der letzten Nacht war es dann soweit. Nachdem Apple sich in den letzten Tagen der 50 Milliarde-Marke immer weiter annäherte, konnte man sich in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag auf den 50-milliardensten Download freuen. Ein stolzes Jubiläum und Grund zur Freude, nicht nur für Apple, sondern auch die Kunden ließ man an dem freudigen Jubiläum teilhaben.


apple-appstore-50MilliardenApps

--Werbung--

Digitale Distribution – Erfolgsmodell App Store

Wie erfolgreich die digitale Distribution von Programmen ist, zeigt alleine die Zahl der wachsenden Kontrahenten. Nicht nur Google macht mit dem Play Store Konkurrenz, auch Microsoft und Amazon haben längst auf die digitale Verbreitung von Programmen via Download umgestellt. Schnellere Datenverbindungen und eine einfache und schnell bedienbare Infrastruktur haben längst auch auf PCs und Laptops für ein Aussterben klassischer Medien wie CD-ROMs und DVDs gesorgt. Apple konnte sich mit ihrem App Store sogar in ein (selbst) gemachtes Nest setzen – man nutzte einfach die Infrastruktur des iTunes Stores, um den Kunden von iOS-Geräten auch Apps anzubieten.

Wie erfolgreich das Modell tatsächlich ist, zeigt die blanke Zahl: Mit 50 Milliarden Downloads hält Apple die derzeitige Bestmarke. Die Kunden am iPad, iPhone oder iPod konnten dabei aus 850.000 verfügbaren Anwendungen wählen. Alleine im Vergleich zum Vorjahr stieg die Marke von 600.000 verfügbaren Programmen an, im gleichen Zeitraum erhöhte sich auch die Anzahl der verkauften iOS-Geräte von 365 Millionen auf etwa 500 Millionen. Zwar stieg die Anzahl der mobilen Geräte mit Googles Betriebssystem Android deutlich schneller – alleine in diesem Jahr rechnet Google mit ungefähr 900 Millionen verkauften Geräten, allen voran das Galaxy S4 von Samsung -, allerdings ist Apple nach wie vor führend in den Nutzungsstatistiken. Im Vergleich zu den Anteilen von iOS-Geräten am Markt wird deutlich häufiger mit iPhone und Co. gesurft und gearbeitet als mit vergleichbaren Android-Devices.

Dementsprechend verwundert es auch nicht, dass Apple in gerade einmal 14 Monaten die Zahl der verkauften Apps verdoppeln konnte. Im letzten März zählte man noch 25 Milliarden Verkäufe im App Store und benötigte 15 Tage für die letzten 700.000. Um die Marke von 50 Milliarden Verkäufen zu toppen, benötigte Apple nur noch vier Wochen, um die letzten fünf Milliarden Programme an die Nutzer zu bringen.

Nachdem Apple bereits den 25-milliardensten Song mit einem Gutschein in Höhe von 10.000 Dollar belohnte (der Preis ging an einen Deutschen), konnte sich auch der noch unbekannte Käufer der Jubiläumsapp über einen Gutschein für den iTunes-Store in Höhe von 10.000 freuen. Auch die nächsten 50 User wurden mit Gutscheinen in Höhe von immerhin noch 500 US-Dollar für ihre Käufe belohnt.

Der Play Store ist dem App Store auf den Fersen

Alleine wegen der großen Verbreitung des Betriebssystems Android wird allerdings noch in diesem Jahr damit gerechnet, dass die Verkäufe im Play Store den App Store überflügeln. Tatsächlich könnte dies schon sehr bald der Fall sein, denn der Play Store durchbrach bereits die Marke von 48 Milliarden Downloads und hat immerhin drei Monate Rückstand auf Apples App Store.

Durch die starke Entwicklung von Android-Geräten am Markt dürfte Google bald mehr Verkäufe melden, zumal es im Play Store kaum Restriktionen für Programme gibt. Während Apple die Programme mal mehr, mal weniger unter die Lupe nimmt und dafür häufiger von der Community kritisiert wird, ist Google deutlich lockerer im Umgang mit den Veröffentlichungen, was allerdings auch viel Mal- und Spyware zur Folge hat.

Mit 2,5 Milliarden Downloads im letzten Monat ist der Google Play Store auf einem guten Weg, auch wenn Apple zumindest beim Rennen auf die 50 Milliarden die Nase vorn hatte.

Kommentar schreiben

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.