Apple bereits in heißer Testphase zu iOS 7?

Datum: Autor: Sebastian Kategorie: iPhoneTAGS:  , , , ,

Mit iOS 7 möchte Apple noch in diesem Jahr das neue, mobile Betriebssystem präsentieren, mit dem sie Android endlich wieder wichtige Marktanteile abnehmen können. Änderungen bei iPhone und iPad werden sich vermutlich in Grenzen halten, daher hofft man in Cupertino auf eine kleine Revolution des Betriebssystems.

Wie fokussiert man im Hause Apple auf den Release von iOS 7 ist, zeigt alleine die Prioritätensetzung: Mehrere Entwickler wurden von Mac OS 10.9 abgezogen, um am mobilen OS zu arbeiten. Und dass ein Release sich bald schon nähern dürfte, dafür sorgen einige Nutzungsstatistiken.

--Werbung--

apple-ios7

Immer mehr Tests von iOS 7 – Intensive Tests für baldigen Release?

Was die neuerlichen Gerüchte um einen baldigen Release von iOS 7 erneut befeuerte, kann bei Apple tatsächlich als einer der sichersten Indikatoren gewertet werden: Denn immer wieder wurden auf Websites Hits vermeldet, die als Betriebssystem iOS 7 angaben. Diese statistischen Aufzeichnungen registrierten einen extremen Anstieg der Aktivitäten ausgehend von Apples neuem, mobilen Betriebssystems, das – so munkelt man – zusammen mit dem iPhone 5S im Sommer vorgestellt werden soll. Während die meisten Klicks von einem iPhone stammten, wurden auch iPads mit dem neuen iOS 7 genutzt – Genaueres zu den Modellen weiß man allerdings noch nicht.

Neue Hardwarespezifikationen konnte man den Aktivitäten zwar nicht entnehmen, doch der Anstieg von Internettests verwundert aufgrund der bevorstehenden World Wide Developer’s Conference kaum. Vom 10. bis 14. Juni wird Apple dort jenen glücklichen Entwicklern, die sich innerhalb der ersten Minute eine Karte sichern konnten, das neue iOS 7 in entschlacktem Design vorstellen.

Die angestiegene Aktivität kam wie schon während der letzten, intensiven Testläufe von iOS dabei aus Cupertino und San Francisco (dem Veranstaltungsort der WWDC).

 Mutmaßungen um das iPhone 5S und iOS 7

Auch wenn es noch keine konkreten Informationen gibt, die über verschiedene Quellen geleakt sind, so meint Macrumors doch, in Erfahrung gebracht zu haben, dass Tests vom iPhone 5S aus getätigt wurden. Immerhin sei es höchst wahrscheinlich, dass Apple nicht nur die neue Software bereits einem Testlauf auf den älteren Modellen unterziehe, sondern dass man mit dem neuen iOS auch einen neuen Gerätetyp prüfe.

Immerhin dürfte ein günstiges iPhone, über das heftig spekuliert wird, nicht nur im Vergleich zu einem iPhone 5-Update abgespeckte Technik einsetzen, sondern auch die kolportierte Plastikschale stellt die Kühlung vor andere Herausforderungen als der Abtransport von Hitze über eine Aluminium-Außenhaut. Bereits jetzt kursieren im Netz allerlei Bilder, die Mutmaßungen über das Billig-iPhone zulassen und wie Hybriden zwischen dem iPhone 5 und der neuen Generation des iPod Touch aussehen – was durchaus logisch erscheint.

Wie weit Apple allerdings tatsächlich mit der Entwicklung von iOS 7 ist, kann dabei nur gemutmaßt werden, denn geplant ist wohl nach wie vor ein Erscheinungstermin zusammen mit dem iPhone 5S. Ob dies noch im Spätsommer (wie bei den letzten, kleineren S-Updates der Hardware) oder doch erst im Herbst (dann pünktlich zum Startschuss des amerikanischen Weihnachstgeschäftes am Black Friday) geschieht, ist noch völlig unklar und wird verschieden berichtet.

Intensivere Tests müssen hier nicht zwangsläufig auf einen baldigen Release hindeuten, zumal Apple unter Jonathan Ives Leitung an einem neuen Interface für iOS 7 arbeitet. Oberflächlich soll dies vor allem für einen flacheren, moderneren Look sorgen, Änderungen auf der Benutzerebene sollte Apple allerdings genauer testen, ehe man den Entwicklern einen ersten Build zur Verfügung stellt. Aber genau das könnte es dieser Tage sein, das Apple mit iOS 7 im Netz anstellt…

Kommentar schreiben

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.