iPhone vs. Nintendo DS?

Datum: Autor: Samuray Kategorie: Apple, Nintendo DS

Man sagte Nintendo und Apple bereits eine heimliche Kooperation nach, als der DS Lite und wenig später auch der Wii in einem Design daherkamen, deren Look frappierend an das stylische Glossy White der Trendmarke mit der angebissenen Frucht erinnerte. Eigentlich alle begrüßten die Tatsache, dass Nintendo endlich einmal wirklich schicke Hardware präsentierte – aber ein aktuelles Gerücht streut Zweifel, ob es wirklich beratende Gespräche untereinander gab.

--Werbung--

Nach einem unbestätigten Bericht der New York Times soll Apple nämlich beabsichtigen, ihr neues iPhone als Konkurrent gegen den Nintendo DS ins Rennen zu schicken. Angeblich würden die Vorbereitungen dafür bereits seit vielen Monaten laufen,

Eine applenahe Website berichtet zudem, dass mindestens ein großer Hersteller von Videospielen mit entsprechenden Entwicklungstools versorgt worden sein soll, was die Gerüchteküche natürlich nur noch weiter anheizt. Ein weiterer Player im Handheld-Markt wäre eine überraschende und sensationelle Entwicklung.

Es stellt sich jedoch akut die Frage, ob dafür überhaupt noch Bedarf besteht. Sowohl der DS als auch Sonys PSP haben ihre Zielgruppen gefunden, wo soll da noch Raum für einen dritten Anbieter sein? Natürlich wurde ähnliches über Microsoft gesagt, als sie mit ihrer Xbox gegen Sony und Nintendo antraten, und der Konzern aus Redmond ist heute aus der Spieleszene kaum noch wegzudenken.

Dennoch ist das iPhone eben nur ein Handy, wenngleich auch ein sehr vielfältiges. Trotzdem ist das Zocken auf einem Mobiltelefon nicht ansarzweise mit dem auf einer mobilen Handheld-Konsole zu vergleichen….man schaue sich nur den NGage an, der sogar noch mehr Handheld ist als das iPhone, nichtsdestotrotz aber grandios gescheitert ist. In jeder bisherigen Inkarnation.

Trackback von deiner Website.

Kommentar schreiben

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.