Schafft es die Tablet-Konkurrenz dieses Jahr zum iPad aufzuschließen?

Datum: Autor: Pacco Kategorie: iPad, Tablets

Letztes Jahr zu dieser Zeit wussten wir nicht einmal wie ein iPad aussieht, geschweige denn wer eins kaufen würde. Apple hat bewiesen, dass Technologie im Tablet-Format sich verkauft wie geschnitten Brot und dieses Jahr wollen alle anderen mit dabei sein.

Diese Woche startet die Consumer Electronics Show (CES) 2011 in Las Vegas. Ohne uns sehr weit aus dem Fenster zu lehnen können wir jetzt schon sagen, dass es das Jahr der Tablet-Computer sein wird. Diesen Monat werden Tablets von Asus, HP, RIM und vielen anderen erwartet. Einen ähnlichen Goldrausch haben wir auf der CES 2010 schon mit den eReadern gesehen. Die meisten sind nie auf den Markt gekommen. Aber die Tablets könnten es schaffen.
AOC, die von sich behaupten der weltweit größte Hersteller von LCD-Bildschirmen und HD-Fernsehern zu sein, kündigte gerade den Verkaufsstart des Breeze an. Das ist ein durch seine kleinen Ausmaße sehr portables Tablet mit einem 8-Zoll, 800 x 600 pixel Touchscreen. Natürlich wird das Gerät von Android betrieben.
Außerdem sieht es so aus als würde Toshiba auch ein Tablet veröffentlichen, das, so munkelt man, auf den einfallsreichen Namen “Toshiba Tablet” getauft sein soll. Darauf soll eine zukünftige Version von Android namens Honeycomb laufen.
Das Rudel von Tablets all dieser Hersteller wird alles daran setzen Boden gegenüber dem iPad gut zu machen. Um eine Chance zu haben, müssen sie am besten dem iPad und wenigstens den Konkurrenten einige Schritte voraus sein. Und manche schaffen das eine oder das andere vielleicht sogar. Hier sind die aussichtsreichen Kandidaten.

--Werbung--

Die meisten Experten freuen sich darauf das Playbook von RIM aus der Nähe sehen zu dürfen. Dieses Gerät läuft auf einem speziellen Betriebssystem, das von QNX ersonnen wurde, einer Firma, die RIM kürzlich aufgekauft hat.
Außerdem sehen wir zum ersten Mal eine echte Tablet-Version von Android. Wir haben zwar schon ältere Versionen auf dem Samsung Galaxy Tab gesehen, aber die waren nicht für die Benutzung auf Tablets optimiert. Der neuste Spross aus Googles Mobile-Computing-Abteilung, Honeycomb, hat dieses Defizit aufgeholt und wird auf der CES auf Geräten von Herstellern wie Motorola und Dell zu sehen sein.

In Anbetracht ihrer Bemühungen werden die Hersteller gespannt erwarten, ob sich die Gerüchte als wahr erweisen und Apple zum ersten Geburtstag seines iPad mit dem zweiten Streich nachlegt. Doch auf der CES wird davon nichts zu hören oder zu sehen sein. Apple hält sich traditionell von Massenveranstaltungen fern, um seine eigenen exklusiven Veranstaltungen abzuhalten.

Kommentar schreiben

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.