iPad

Drei Spiele-Kategorien, die ideal für das iPad sind

Als das iPad Anfang dieses Jahres veröffentlicht wurde, gab es neben den entzückten Ausrufen der Apple-Jünger auch kritische oder sogar spöttische Stimmen, die das iPad als aufgeblasenes iPhone verunglimpften und anzweifelten, dass es überhaupt eine vernünftige Verwendung für das iPad geben würde. Nun mag jeder etwas anderes für vernünftig halten, es darf jedoch davon ausgegangen werden, dass das iPad enorm geeignet zum Spielen ist!

Wir wollen hier einige Spiele-Genres vorstellen, die ganz besonderes vom besonderen Format und den speziellen Eingabemöglichkeiten eines Touch-Tablets profitieren.

zum Artikel

Neuer Jailbreak kann von Apple nicht gepatcht werden

Der iPhone-Hacker geohot hat einen Jailbreak entwickelt, der sich auf alle Geräte, auf denen iOS 4 läuft, anwenden lässt. Der auf den Namen LimeRa1n getaufte Hack soll laut des Entwicklers “unpatchable” durch Apple sein. Diese Behauptung beruht darauf, dass die Modifikation eine Schwäche des Bootroms ausnutzt. Der normale Patch-Prozess bei Apple-Geräten sieht nicht vor in den Read only Memory (ROM) zu schreiben. Damit kann Apple diesen Exploit erst wieder mit der Auslieferung neuer Hardware beheben.
Wie auch vorherige Jailbreaks ermöglicht LimeRa1n das Aufspielen von Apps, die nicht von Apple authorisiert sind und somit auch nicht im Apple App Store zu finden sind. Solche Apps können über den Store Cydia bezogen werden. Das Aushebeln eines SIM-Locks ist im Moment allerdings noch nicht möglich. Gerüchten zu Folge wird daran noch gearbeitet. Das iPhone Dev Team, eine Gruppe von Hackern, die für frühere Jailbreaks verantwortlich ist, warnt daher auch davor LimeRa1n einzusetzen, wenn ein SIM-Unlock bestehen bleiben soll. Dies könne bei Anwendung von LimeRa1n nicht garantiert werden.
Wegen der Veröffentlichung von LimeRa1n, wird das Dev Team auch seinen eigenen Bootrom-Jailbreak SHAtter-Exploit zurückhalten. Da SHAtter-Exploit eine andere Schwachstelle ausnutzt, will die iPhone-Hackerszene sich noch einen Trumpf in der Hinterhand behalten, falls Apple die aktuelle Sicherheitslücke bei zukünftiger Hardware schließt.
Das junge iPhone 4 hat schon eine bewegte Jailbreak-Historie hinter sich. Ende Juli erklärte der amerikanische Kongress das Freischalten des iPhones für Software von außerhalb des Apple App Stores für legal. Kurz darauf wurde der einfache Jailbreak des iPhone über den Browser möglich. Es musste also keine Software installiert werden und das iPhone nicht an den Computer angeschlossen werden, um es zu befreien. Postwendend schloss Apple diese Möglichkeit wieder mit der Version 4.0.2 des iOS. Für kurze Zeit hatten sich die Hacker daraufhin geschlagen gegeben. Zumindest das iPhone Dev Team verkündete frühestens wieder zur Version 4.1 einen Jailbreak anzubieten, um ein “Katz- und Mausspiel” zu verhindern, bei dem keine der Parteien gewinnen könne.
In Deutschland ist Jailbreaking immer noch illegal, sodass die Garantie auf illegal modifizierte Apple-Hardware erlischt und Apple die Reparatur oder den Austausch defekter Geräte mit Jailbreak ablehnen darf.
zum Artikel

iPad Scrabble

icon-app-ipad-scrabbleBesonders interessant beim iPad bzw bei iPad Spielen ist die Möglichkeit das iPhone drahtlos mit dem iPad zu verbinden. So kann das iPhone oder der iPod Touch bestimmte Funktionen beim Spiel übernehmen. Bei Scrabble für das iPad dient das iPhone oder der Ablagebänkchen für den eigenen Buchstabensatz.

zum Artikel

Schutzfolie “Final Protection” für iPad

Mit dieser Folie bewahren Sie den coolen Look des iPad. Die transparente und extrem widerstandsfähige Folie schützt die empfindliche Aluminium-Oberfläche auf der Rückseite des iPad. Die aufgebrachte Folie schützt gegen Kratzer und leichte Stöße.

zum Artikel

Micro-SIM Adapter für iPad

Besonders iPad Besitzer würden sich über einen Adapter für eine Micro SIM-Karte freuen. Denn leider nutzt das iPad keine normalen Mini SIM-Karten wie die Handys sondern benutzt das neue Micro-SIM-Karten Format, mit einer Abmessung von 15 x 12mm. Damit man nicht zwei Tarife hat, je für Handy und iPad, wäre ein Adapter für die Micro-SIM Karte wünschenswert. Dann kann man wahlweise die gekaufte Micro-SIM Karte in den Adapter stecken und die Karte im Handy nutzen oder man nutzt seine alte SIM-Karte im iPad in dem man diese zurechtschneidet oder feilt.

zum Artikel

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.