Die besten Apps für gute Vorsätze

Datum: Autor: Sebastian Kategorie: Apple, iPad, iPhone, iPhone AppsTAGS:  , , ,

Ob ein paar Kilo weniger oder nur der ewige Vorsatz, endlich mit dem Rauchen aufzuhören: So ziemlich jeder beginnt das Neue Jahr, indem er Besserung von seinen Lastern gelobt. Die meisten Vorsätze verklingen aber wie das Echo des Feuerwerks und schon Mitte Januar ist außer hehren Vorsätzen nichts passiert.

Um just dieser Problematik vorzubeugen gibt es einige praktische Apps für iOS, die nicht nur den nötigen, kleinen Schub Motivationshilfe leisten, sondern auch noch schicke Organisationstools für wenig Geld bereitstellen.

--Werbung--

Apps im Kampf mit den Rettungsringen

Der wohl beliebteste Vorsatz ist es, ein wenig Gewicht zu verlieren. Ob man das nun klassisch über die Diät regelt oder mit mehr Sport ins neue Jahr starten will, für beide Varianten gibt es die passenden Apps.

Die App Myfitnesspal verbindet beides. Ein praktischer Kalorienzähler mit einer Datenbank von über 2 Millionen Lebensmitteln, kombiniert mit einer Auswahl von über 350 existentiellen Turnübungen macht Myfitnesspal zu einer leicht verständlichen App zum Abnehmen. Das Interface ist zwar etwas chaotisch, dafür aber leicht verständlich und umsonst ist das Programm auch noch.

Wer sein iPhone oder seinen iPod ohnehin auf jede Strecke mitnimmt, kann mit dem Runmeter GPS (für 4,49€) Strecke und Tempo genau im Auge behalten (natürlich auch für Radfahrer und Skater). Ideal, wenn es um Trainingsfortschritte geht.

Noch besser sind da die Apps von Adidas und Nike. Nike+Running und Adidas micoach bieten alles, was man von einem Personal Trainer im Ohr erwartet, inklusive Leistungsanalyse und Trainingsplan. Wenn in diesem Jahr noch ein Marathon ansteht, sind beide Apps ideal für die Vorbereitung. Die Programme sind kostenlos, lediglich für das Zubehör wie Schrittzähler und Pulsgurt muss der Läufer in die Tasche greifen.

Die letzte Zigarette 2013 – Apps für Nichtraucher

Der blaue Dunst gehört ebenfalls zu den beliebtesten Lastern der Deutschen. Doch die Disziplin aufzubringen und wirklich mit dem Rauchen aufzuhören, ist kein leichtes Unterfangen. Immerhin hat sich mit Nikotin-Kaugummis und -pflastern eine ganze Industrie um die letzte Zigarette gebildet.

In eine ähnliche Kerbe schlägt der LIVESTRONG MyQuit Coach, der neben einer detaillierten Planung auch kleine Plaketten bereit hält für alle, die es wirklich durchhalten. Neben dem kalten Entzug enthält der Coach für 3,59€ auch verschiedene Pläne, den Nikotinkonsum graduell zu reduzieren. Schön designt, leicht verständlich und günstiger als eine Schachtel Zigaretten: Der LIVESTRONG MyQuit Coach hinterlässt einen guten Eindruck und wurde sogar von Ärzten mit entwickelt.

Etwas trockener kommt My Quit Smoking Math (4,49€) daher. Für Freunde von ausgefeilten Statistiken ist die kleine App dennoch einen Blick wert, denn sie bietet eine präzise Auflistung aller Ersparnisse, die man in den Wochen des Nichtrauchens gemacht hat. Wer also einen Überblick behalten möchte, wann er den Gegenwert einer Mercedes S-Klasse geraucht hat, kann das Geld ruhig investieren.

Ganz kostenlos hingegen ist Rauchfrei Gratis und bietet allerhand Informationen darüber, wie der Körper sich vom Rauchen langsam wieder erholt und in seinen gesunden Urzustand zurück kehrt.

Da aber auch die besten Vorsätzen nichts helfen, wenn man sie nicht ernst nimmt, können auch diese kleinen Apps nur Hilfestellungen leisten. Wenn man die Vorsätze in diesem Jahr aber etwas ernster angehen möchte als in den Jahren zuvor, so geben die Programme doch einen kleinen Schubs in die richtige Richtung.

Kommentar schreiben

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.