Apps in den Frühling!

Datum: Autor: Sebastian Kategorie: Apple, iPad, iPhone, iPhone AppsTAGS:  , , , ,

Die blühende Jahreszeit nähert sich Deutschland mit langsamen und gemächlichen Schritten. Aber während das Land gerade wieder in einem zweiten Winter versinkt, ist es vielleicht schon einmal Zeit, iPhone und iPad für die wärmere Jahreszeit zu rüsten und einige unverzichtbare Apps zu laden. Denn wenn die Blüten wieder blühen, will man ja möglichst viel Zeit in freier Wildbahn verbringen und dafür auch gewappnet sein.

Mit den passenden Apps in die passende Form

Der Winter ist vornehmlich als die Saison der gemütlichen Weihnachtskilos auf den Hüften zu verzeichnen. Was für die wärmere Jahreszeit ästhetisch nicht unbedingt von Vorteil ist, lässt sich gerade im Frühling wieder abtrainieren. Wenn Strom und Bäche vom Eise befreit sind, ist es an der Zeit, wieder an der frischen Luft zu trainieren.  ”Runtastic” hilft dabei, nicht nur die richtigen Strecken zu finden, sondern bietet für Skates, Rad und Joggingschuhe eine übersichtliche Oberfläche. Verbunden mit leicht verständlichen Karten und Kalorienzählern ist die App eigentlich recht komplett. Die Basisversion ist auch kostenlos, wirkliche Extras wie einen Trainer, der Anweisungen gibt, Musikplayer und Pulsmesser müssen jedoch dazu gekauft werden, was schnell zweistellig werden kann.

--Werbung--

“Nike+ Running” und “adidas micoach” sind dagegen kostenlos und perfekt ausgestattet, benötigen jedoch die entsprechenden Schuhe, Schrittzähler und Pulsgurte der jeweiligen Marke. Wer ohnehin Schuhe aus Portland oder Herzogenaurach trägt, kann schnell zu diesen sehr schön gestalteten und sportwissenschaftlich modernen Apps wechseln, die vom Einstufungstest bis hin zur Synchronisierung der Trainingsleistung alles bieten.

Wer nur wissen möchte, wie weit und wie schnell er läuft, wird auch mit “Runmeter GPS” zufrieden sein. Anhand der geographischen Koordinaten werden Strecke und Geschwindigkeit ausgemessen und statistisch aufbereitet. Grafiken und kalendarische Trainingsübersichten runden das Programm ab. Genau der richtige Motivator für zwischendurch und auch für gezieltes Tempotrainig geeignet.

Trainiert man lieber zuhause und verfügt über eine gute Trainingsausrüstung (wie Hanteln, Deuser-Bänder und vielleicht sogar eine Bank), empfiehlt sich der “Personal Trainer von Men’s Health”, der übrigens auch für Frauen Übungen für einen flachen Bauch und formschöne Beine bietet. Verschiedene Trainingspläne und Übungen für jede Stufe bieten genügend Abwechslung und sogar Profis dürften auf einige neue Methoden stoßen.

Apps für Allergiker

Aber auch der Frühling hat seine Schattenseiten, vor allem für Allergiker. Wer nämlich gegen Blüten und Gräser allergisch ist, kennt den Frühling vornehmlich als Jahreszeit der laufenden Nase. Dabei gibt es auch für alle Heuschnupfen-Geplagten einige passende Apps, mit denen sich der Pollenflug ganz bequem unterwegs oder vor dem Verlassen des Hauses checken lässt. Kostenlose Apps wie die “Pollenflug Vorgersage” bieten Allergikern eine Vorschau für den aktuellen Pollenflug für die nächsten Tage oder eine beliebige Jahreszeit. Dreimal täglich aktualisiert bedeutet das für potentielle Schnupfnäschen, dass man zu beobachtende Pollen und Pflanzen selber wählen kann und so punktgenau über den Flug informiert ist. Ebenso funktioniert die App “Pollenflug”. Der “Pollen-Check” hat sogar noch den zusätzlichen Vorteil, dass er Infos rund um die Allergien sehenswert aufbereitet. Wer den Feind im eigenen Garten vermutet, kann mit “Allergiepflanzen – Heuschnupfen auslösende Pflanzen im Garten identifizieren” für 0,89 Euro den Übeltätern auf die Schliche kommen.

Denn so lässt sich im Sommer schon mit flachem Bauch befreit aufatmen.

Kommentar schreiben

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.