Apples Top-Apps 2012 – Was taugen die Programme?

Datum: Autor: Sebastian Kategorie: Apple, iPad, iPad Spiele, iPhone, iPhone Apps, iPhone SpieleTAGS:  , , , ,

Auch in diesem Jahr ist es wieder soweit. So wie sich das ausklingende Jahr dem Ende zuneigt, kommt eine Zeit der Besinnlichkeit und der Jahresrückblicke. Für Apple User werden im App Store die besten Apps des Jahres gewählt. Doch welche der Apps sollte man wirklich zwingend auf seinem iPhone oder iPad haben und welche sind eher Spielerei?

--Werbung--

Apples beste Apps – Taxis und Musik

Für iOS gibt es in jedem Jahr nahezu unzählige neue Apps und neben einigen nützlichen Alltagshelfern (wie einem Ersatz für Apples Kartendienst) sind auch immer wieder die beliebtesten Spiele zu finden.

Doch zunächst einmal geht es um den Ernst des Lebens in Form von “myTaxi”, einer App, mit der Fahrgäste schneller von a nach b kommen sollen. Definitiv eher etwas für das iPhone als für das iPad und das Beste an der App: Sie ist kostenlos.

Noch schneller als beim Taxiruf können Fahrgäste nicht nur Taxis bestellen, sondern sich sogar ein Wunschtaxi aussuchen, Bewertungen der Fahrer inklusive. Zusätzlich enthält das Programm einen Fahrpreisrechner und zeigt verfügbare Taxis in der Umgebung an. Wer nicht in einer der 30 Städte in Deutschland wohnt, die derzeit für “myTaxi” freigeschaltet sind, muss sich nicht grämen. Die Entwickler des Programms fügen ständig neue Städte hinzu, sogar einige außerhalb Deutschlands befinden sich schon auf der Liste. Wer viel mit dem Taxi unterwegs ist und ein iPhone besitzt, dürfte mit dieser App durchaus zufrieden sein.

Auf dem zweiten Platz folgt mit “Figure” ein durchaus anspruchsvoller Sounddesigner, mit dem sich Beats abmischen und exportieren lassen. Zu “GarageBand” oder gar “Logic Pro” ist das iOS-Programm natürlich kein Vergleich, aber gerade für gelangweilte Hobbymusiker sind die 0,89 € gut investiert – zumal sich die Tracks auch als mp3 exportieren lassen.

Spielerische Apps – das beste 2012

Das Spiel des Jahres ist in diesem Jahr kein Titel, bei dem man mit Vögeln auf grüne Schweine schießt, sondern ein echtes Urgestein der Spielegeschichte. Das Jump’n'Run “Rayman Jungle Run” (2,69 €) belegt den ersten Platz und sorgt mit kniffligen Sprungpassagen für grafisch flüssige und vor allem fantastisch designte Action. Rayman, Ubisofts Super Mario, ist eine Art Hemd mit fliegenden Händen und Turnschuhen und besticht in seinem Abenteuer vor allem durch das großartige Leveldesign und anspruchsvolles Gameplay. Und wer noch nicht in Festtagsstimmung ist, kann sogar durch einige Winter-Level hüpfen.

Die zweitplatzierte App ist das surreale Spiel “Super Hexagon”, das immerhin nur 0,89 € kostet. Dafür treibt es den Spieler aber nicht nur mit rhythmischer Elektromusik und wechselnden Farben in den Wahnsinn, sondern vor allem mit seinem Schwierigkeitsgrad. Wer meint, dass es leicht klingt, mit einem Pfeil aus einem Hexagon zu fliehen, wenn man seinen Pfeil nur nach links und rechts kippen kann, hat dieses Spiel mit hohem Suchtfaktor noch nie gespielt.

Weihnachtliche Apps

Und auch wer den App Store nicht nach neuen Apps für sich durchsucht, sondern nur die Weihnachtszeit überleben möchte, findet einige Programme für das Fest der Liebe. So organisiert “Gifts HD 2″ Geschenke und verwaltet ein Budget, während “Weihnachtsmärkte Deutschland”, nun ja, Weihnachtsmärkte sucht. Die absurdeste App allerdings dürfte “Blower” sein. Mit dem Lautsprecher des iPhones werden Kerzen ausgepustet, das funktioniert zwar und sieht reichlich schräg aus, ist aber nicht unbedingt die praktischste Variante.

Wer dagegen mit seinem iPhone etwas wirklich Nützliches zum Fest tun möchte, kauft für 0,89 € “Licht an!” und spendet mit der digitalen Kerze an die SOS-Kinderdörfer.

Kommentar schreiben

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.