Apple: Kein iPhone 5 von Philippe Starck

Datum: Autor: Mirco Kategorie: AppleTAGS:  ,

Äußerungen von Philippe Starck sorgten in den vergangenen Tagen dafür, dass die Apple Gemeinde wohl insgeheim gehofft hatte, der französische Designer würde sich dem Design des erwarteten iPhone 5 annehmen. In einem Interview am vergangen Freitag sagte Starck: “Wir haben tatsächlich ein großes Projekt.” Dieses sei “ziemlich, wenn nicht sogar sehr revolutionär”. Wie auch Apple, hielt sich Philippe Starck mit Details zum Projekt zurück. Das befeuerte natürlich die Gerüchteküche.

Doch ein gemeinsames Projekt mit Apple wird es nun nach eigenen Aussagen des Designers und nach einer Stellungnahme von Apple gar nicht geben. Schon gar kein iPhone 5. Vielmehr handelt es sich um ein privates Projekt, dass er bereits mit Steve Jobs begonnen aber leider nicht beenden konnte. Nach dem Tot des Apple Gründer Steve Jobs, will Starck nun das Projekt mit Jobs Frau Laurene fortführen.

Ganz unschuldig an der Verwirrung ist der verstorbene Jobs wohl auch nicht. Die eigenen Geheimniskrämerei zu Lebzeiten hatte wohl dafür gesorgt, dass der Konzern intern wohl bisher gar nichts von dem Projekt wusste.

--Werbung--

Luxus-Yacht von oder ohne Apple?

Richtig ist, dass sich Starck und Jobst über Jahre getroffen haben. Starck hat sich inzwischen einen Namen im Yachtbau gemacht. Walter Isacsson, Jobs autorisierter Biograf, beschreibt Modelle und Pläne einer großen, schnittigen und minimalistischen Yacht.
Zitat: «Wie bei einem Apple Store hatten die Kabinenfenster grosse Scheiben, die fast vom Boden bis zur Decke reichten, und der Hauptaufenthaltsraum sollte rund 13 Meter lange und drei Meter hohe Glaswände haben.»

Kurz vor seinem Tot entwickelte Jobs wie verrückt an diesem Projekt. Nach eigenen Aussagen war es Jobs letzter Kampf gegen den Tot. Seiner Frau wollte er auf keinen Fall ein halbfertiges Boot hinterlassen und sagte selbst einmal: «Aber ich muss damit weitermachen. Wenn ich es nicht tue, dann gestehe ich praktisch ein, dass ich sterben werde.»

Für den Bau der Luxus-Yacht gibt es bereits ein holländisches Unternehmen. Die Firma Feadship ist auf spezielle Kundenwünsche spezialisiert und dürfte den Bau der möglichen Luxus-Yacht übernehmen.

Apple Luxusyacht

Plante Steve Jobs mit dem französischen Designer Philippe Starck den Bau einer großen Luxus-Yacht?

Kommentar schreiben

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.