Apple Aktie weiterhin im Sinkflug

Datum: Autor: Sebastian Kategorie: AppleTAGS:  , , , , ,

Nachdem die Apple Aktie bereits seit einiger Zeit weit von ihrem Höhepunkt im letzten Jahr entfernt ist, befindet sie sich nun auf einem neuen Tiefststand. Die goldenen Zeiten, in denen Apple das wertvollste Unternehmen der Welt war, zumindest für kurze Zeit, scheinen jedenfalls vorbei. Und die amerikanische Börse muss sich wohl nach einem neuen Aushängeschild für Wachstum durch Industrie umsehen.

Erst gestern musste das Papier an der New Yorker Börse einen herben Verlust von fünf Prozent hinnehmen und war mitverantwortlich für den schlechten Tag des gesamten Dow Jones. Ob es da für den Konzern von CEO Tim Cook noch Licht am Horizont gibt?

--Werbung--

Bewegte Monate für die Apple Aktie

Seit dem Anfang des Jahres als Apple Gewinne und Umsätze bekannt gab, ging es für die Aktie bergab. Dabei sprachen die blanken Zahlen eigentlich für Apple, der Konzern vermeldete den höchsten Umsatz, den je ein Unternehmen in der Geschichte verzeichnen konnte, lediglich die Gewinnmargen waren schmaler geworden. All dies folgte dem Release des iPhone 5 und auch nach Jobs’ Tod blieb die Firma weiterhin das Aushängeschild der IT-Branche. Was folgte, war allerdings ein Einbruch der bis dahin stabil starken Kurse.

Einige kleinere Skandale und Geplänkel, der wachsende Unmut über die sinkenden Gewinne der Apple Aktie und Apples gleichzeitiges Horten ihres Festgeldvermögens sorgten für immer schlechtere Bewertungen des Papiers.

Inzwischen ist die Aktie an der US-Börse auf den tiefsten Stand seit Dezember 2011 gefallen. Mittlerweile wird die Aktie mit unter 400 Dollar an der Börse gehandelt, die Technikbörse Nasdaq und der Dow Jones litten gleichermaßen an den schwindenden Zahlen des ehemaligen Zugpferdes Apple.

Grund für den erneuten Fall der Aktie liefert wieder einmal ein Zulieferer. Diesmal handelt es sich nicht um Foxconn, der bereits in den vergangenen Monaten immer wieder schwindende Bestellungen der iPhones und iPads meldete – was jedoch zumeist darauf zurück geführt wurde, dass demnächst neue Generationen in den Regalen stehen werden -, sondern um den Halbleiterhersteller Cirrus Logic. Die schwindenden Bestellungen werden als Indikator gelesen, dass Apple die Gewinnerwartungen nicht mehr werde erfüllen können.

Auch die Bank Morgan Stanley senkte ihre Prognosen für die Absätze des iPhones, betroffen ist jedoch nicht nur Apple, sondern gleich eine Reihe an High-Tech-Unternehmen, die in den letzten Tagen deutlich kritischer beäugt wurden als noch zuvor.

Wann steigt die Apple Aktie wieder?

Wer mit einer zweiten Hochkonjunktur der Apple Aktie rechnet, der muss den Blick wohl etwas weiter in die Zukunft richten, denn in der nächsten Zeit rechnet derzeit kein Analyst mit einem nochmaligen, raketenhaften Anstieg des Wertpapiers.

Stattdessen muss Apple sich noch eine ganze Zeit lang ihres momentanen Dauerkonkurrenten Samsung erwehren, der gerade mit seinem Galaxy S4 an den Markt ging. Die nächste Produktoffensive, die Apple lanciert, wird sich frühestens im Sommer ereignen.

Und auch an einem rechtzeitigen Erscheinen von iPhone 5S wird momentan gezweifelt. Für ein späteres Erscheinen sprechen bisher nur sehr mäßige Lieferungen der verschiedenen Teilehersteller, auf der anderen Seite zieht Apple gerade sämtliche verfügbaren Software-Mitarbeiter ab, um iOS 7 frühzeitig fertigzustellen.

Wenn Apple jedoch noch einmal aus dem derzeitigen Tal ausbrechen möchte, wird dies wohl nur über neue Produkte geschehen können. Und auch alle Apple-Feinde sollten sich nicht zu früh freuen, denn neben dem Festgeldvermögen von über 100 Milliarden Dollar ist Apple heute deutlich breiter aufgestellt als sie das vor ihrer Beinahe-Pleite Ende der 90er waren.

Kommentar schreiben

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.