Apple Aktie im Aufwind – Apple gewinnt gegen Samsung an Boden

Datum: Autor: Sebastian Kategorie: AppleTAGS:  , , , ,

Nachdem die letzten Monate auf dem Börsenparkett für Apple eher bescheiden aussahen, konnte die Apple-Aktie sich in den letzten Tagen deutlich erholen und setzte sogar zu einem kurzen Höhenflug an.

Dabei reagiert der Aktienmarkt nicht nur auf Apple, sondern der erneute Kursanstieg von Apple ist auch auf die Schwächen der Konkurrenz zurück zu führen.

--Werbung--


apple-logo

Neue Apple Produkte und Apple Stores machen Hoffnung auf Höhenflug

Erst in der letzten Woche machte Tim Cook deutlich, wie wichtig ihm die Apple Stores sind und dass Apple seine Anstrengungen hier noch ausbauen müsse. Vor allem zeigte er sich enttäuscht, dass viele iPhones nicht in den Apple Stores, sondern über die Mobilfunkanbieter verkauft werden. Design, Personal und ganzheitliches Konzept der Stores trügen aber wesentlich zur Marke Apple und zu den Verkäufen bei, immerhin ist das iPhone oft nur der Einstieg in Apples umfangreiches Sortiment.

In einem Gespräch mit ranghohen Verkäufern aus Apples Stores soll Tim Cook nun neue Pläne geschmiedet haben, um die Stores für die breite Masse noch attraktiver zu machen. Andere Firmen wie Microsoft oder auch SAP folgen inzwischen dem Konzept der Apple Stores, die maßgeblich zum Hype rund um die Marke beitragen und seit den frühen 2000ern für das neue Apple der bunten iMacs und iPods stehen, das ebenso Technik wie auch Lifestyle bedeutet.

Es ist diese Kundenbindung, die Apple auch an der Börse wieder auf die Beine helfen soll. So wirbt Apple immer mehr Neukunden mit Gutscheinen für Neukunden oder mit einem kurz bevorstehenden Eintauschprogramm.

Ende des Monats versammeln die Apple Store-Chefs sich zu ihrem vierteljährlichen Strategietreffen, das für Apple wegweisend sein wird. Zumal ein billiges iPhone Ende des Jahres doch der ideale Einstieg in Apples bunte Produktwelt sein könnte.

Apple punktet gegen Samsung – S4 schwächelt

Vor allem aber konnte Apple gegen die direkte Konkurrenz vom Samsung punkten, deren Aktie deutlich abfiel, nachdem der südkoreanische Technikriese die Produktion das Galaxy S4 laut ETNews um 10 bis 15 Prozent zurück fährt. Denn der größte Konkurrent des iPhone 5 im Premiumsektor verkaufte sich etwa im ersten Monat nach dem Erscheinen nur rund halb so oft wie Apples Smartphone-Flaggschiff. Mit “nur” etwa 333.000 pro Tag verkauften Geräten konnte Samsung Apple trotz einer riesigen Marketingoffensive nicht den Schneid abkaufen – auch wenn Samsung im ersten Quartal rund doppelt so viel Smartphones umsetzen konnte wie Apple. Die Umsatzzahlen in Cupertino sprechen immer noch eine recht deutliche Sprache, denn an die Marge des iPhones kommen Samsungs Geräte nicht heran.

Sollte die Apple-Aktie in den nächsten Tagen tatsächlich wieder über die psychologisch wichtige Marke von 450,- US-Dollar klettern, stünde einem neuen Höhenflug nichts im Wege. Ein Anstieg auf über 500,- Dollar werde bereist von einigen Analysten erwartet. Für Tim Cook, der seit dem Sturz der Aktie zu Beginn des Jahres bereits harsche Kritik über sich ergehen lassen musste, käme ein stetiger Anstieg genau recht. Zumal Apples Aktie nun wieder so stabil wie vor dem rasanten Kursanstieg zum Ende des letzten Jahres ist. Somit sind die Anteile von Apple eher wieder für langfristige Anlagen attraktiv und weniger auf rasant spekulierte Erträge.

Vor allem Apples neue Produktlinien wie die erwartete iWatch und ein Billig-iPhone für Einsteiger machen dem Aktienmarkt Hoffnung auf einen zweiten Frühling der Apple-Aktie.

Kommentar schreiben

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.