Angela Ahrendts steigt mit 68 Millionen Startgeld ein

Datum: Autor: Sebastian Kategorie: AppleTAGS:  , , ,

Gleich der Einstieg wird ihr ordentlich versüßt: Apples neue Senior Vice Presidentin Angela Ahrendts bekommt ein Begrüßungsgeld in Höhe von 68 Millionen Dollar. Ihre eigenen Aktienanteile beziffern sich auf über 113 Tausend, die neue Chefin der Apple Stores hat damit bereits einen guten Einstieg in die Welt des High Tech Konzerns aus Cupertino.

Offiziell arbeitet Ahrendts erst seit der letzten Woche für Apple, davor war sie noch beim britischen Hofausstatter und Luxusmode-Label Burberry tätig. Nun steht sie dem Online Store und den Apple Stores weltweit vor.

--Werbung--

Angela Ahrendts ist die neue starke Frau an Cooks Seite

Mit Angela Ahrendts hat Apple für den Verkauf eine klare Marschrichtung eingelegt. Als CEO der britischen Firma Burberry konnte Ahrendts das Modelabel weltweit durch Stores, aber auch durch eine klare Linie in der Präsentation, weit ausbauen. Nun nimmt Angela Ahrendts die seit 2012 vakante Position des Senior VP Retail and Online Stores ein. Leer geblieben war die Stelle nach dem Ausstieg von John Browett, der 2012 als Folge einer Kampagne seiner Angestellten, von Apple freigestellt worden war. Browett hatte versucht, die Apple Stores nach klassischen Maßstäben der Wirtschaftlichkeit zu managen und einen Großteil des Personals entlassen, um so auf dem Papier effizienter zu arbeiten – Apple und den Mitarbeitern der Apple Stores missfiel diese Praxis allerdings, denn Apple arbeitet lieber kundenorientiert als finanziell übereffizient.

Laut Apples CEO Tim Cook, dem Ahrendts direkt untersteht, teilt sie vor allem die Kernwerte von Apple: Innovationsgeist und einen Riecher dafür, die Kundenerfahrung im Einkauf und mit dem Produkt als entscheidenden Kauffaktor zu definieren. Als Vorsitzende der Apple Stores dürfte es Angela Ahrendts also leicht fallen, entscheidenden Einfluss darauf zu nehmen.

Mit rund 113.000 Aktien im Gesamtwert von rund 68 Millionen US-Dollar wurde Ahrendts der Einstieg jedenfalls schmackhaft gemacht, spontan zu Reichtum gekommen ist Apples neuer Senior Vice President damit noch nicht. Denn den Großteil der Aktien darf sie ohnehin erst ab 2018 wieder abstoßen. Im insgesamt zehnköpfigen Führungsteam von Apple ist Angela Ahrendts derzeit die einzige Frau.

Apples Online Store sorgt für heiteren Einstieg für Angela Ahrendts

Gute Nachrichten, zumindest aus den USA, gibt es gleich für den Einstieg von Angela Ahrendts. Dort hat Apple nämlich offiziell Staples als Nummer Zwei der Online Stores verdrängt. Damit reiht sich der Online Store auf der Apple-Website direkt hinter dem Online Versandhausriesen Amazon ein. Dabei konnte Apple USA in den letzten 12 Monaten einen rasanten Anstieg im Online-Handel verzeichnen. Um satte 24 Prozent stiegen bei Apple die Umsätze, das allerdings dürfte einem kleinen Wechsel ind er Buchhaltung geschuldet sein.

Denn “Internet Retailer” – die hinter der Statistik stecken – zählen nun neuerdings auch die Umsätze vom App Store und vom iTunes Store zu den Gewinnen des Online Stores. Wie repräsentativ Apples Sprung auf den zweiten Platz daher ist, ist eher fragwürdig. Eine positive Nachricht ist der Aufstieg auf dem Papier allerdings allemal.

Unter Angela Ahrendts möchte Apple jedenfalls weiter an einem Ausbau des Online Handels und der Apple Stores festhalten, auch wenn dem Branchenprimus im Onlineverkauf wohl nicht beizukommen ist. Schließlich hat “Internet Retailer” errechnet, dass Apples Online Verkäufe sich mit den Plätzen 3 bis 11 addieren ließen, ohne an Amazons Pole Position zu kratzen.

Kommentar schreiben

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.