Neue Statistiken belegen den Vormarsch von Android

Datum: Autor: Beni Kategorie: AndroidTAGS:  ,

Comscore hat seine neuesten Statistiken zu den Marktanteilen im Mobilfunksegment veröffentlicht. Demnach hat Google nicht nur weltweit, sondern auch in Deutschland weiter an Marktanteilen gewonnen. Mit von der Partie ist natürlich wieder der Smartphone-Hersteller Samsung. Bei den Verlierern ergibt sich dasselbe Bild, wie es bereits die letzten Monate ersichtlich war. Die Zahlen von herkömmlichen Handys gehen insgesamt zurück, dennoch werden immer noch mehr Handys als Smartphones verkauft.

Drei von vier Smartphones nutzen Android

Rund um den Globus konnte das Betriebssystem Android von Google noch mehr Anteile sichern. 75 Prozent aller aktuell eingesetzten Smartphones nutzen das Betriebssystem des Suchmaschinenriesen. Apples Anteile verschlechterten sich weltweit leicht auf 14,9 Prozent. Zwar meinen einige Experten, dass diese Zahlen nicht relevant seien, weil das neue iPhone 5 erst Ende September auf dem Markt kam und viele Smartphone-Käufer auf diesen Verkaufsstart gewartet hätten. Nur stellt sich dann die Frage, mit was diese Smartphone-Besitzer dann zuvor telefoniert haben sollen, wenn nicht mit dem iPhone 4. Genauen Aufschluss wird letztendlich die nächste Quartalsstatistik geben. Großer Verlierer ist und bleibt natürlich Nokia. Die bis zum letzten Quartal auf 14,6 Prozent abgestürzten Zahlen zum Symbian Betriebssystem fielen nun auf 2,3 Prozent. Ein ähnliches Schicksal ereilte der kanadische Hersteller Research in Motion, RIM, mit seinen Blackberrys.

--Werbung--

In Deutschland 50 Prozent an Android und circa 20 Prozent an iOS

Hatten im letzten Quartal noch circa 9 Prozent aller Smartphone-Besitzer ein Blackberry, sind es nun nur noch 4,3 Prozent. Dafür konnte Samsung gewaltig zulegen. 30 Prozent aller genutzten Smartphones sind Samsung Mobilfunkgeräte. Mit dem Galaxy S3 haben die Südkoreaner zwischenzeitlich die 30 Millionen Geräte Marke geknackt. Insgesamt verkauften die Asiaten über 56 Millionen Smartphones. Diesen 30 Prozent von Samsung stehen 15 Prozent verkaufte Apple Smartphones im selben Quartal gegenüber.

Einen, wenn auch nur sehr bescheidenen Aufwärtstrend gibt es beim Windows Phone OS. Vor einem Jahr noch bei 1,2 Prozent sind es inzwischen 2 Prozent Marktanteil weltweit. Die Verteilung in Deutschland ist insgesamt ähnlich. Auch hier konnte Android weiteren Zuwachs feststellen. Mit 50 Prozent Marktanteil läuft auf jedem zweiten Smartphone in Deutschland Android. Apple hat auch hier etwas an Boden verloren, kommt aber auf gut 20 Prozent. Nokia hält hier noch rund 17 Prozent. Windows Phone liegt hier übrigens bei knapp 6 Prozent.

Immer noch mehr Smartphones werden verkauft

Gesamt wurden im dritten Quartal 155 Millionen Smartphones verkauft. Dem gegenüber stehen immer noch imposante 230 Millionen herkömmliche Handys. Das bedeutet insgesamt rund 385 Millionen verkaufte Mobilfunkgeräte. Zum Vorjahresvergleich ist das ein leichter Rückgang um 1,9 Prozent bei den gesamten Verkaufszahlen beider Sparten. Nokia und Microsoft wollen immer noch ihr Stück von diesem gewaltigen Kuchen abbekommen.
So ist ab Montag, 5. November, Verkaufsstart von den Windows Phone 8 Lumia Smartphones. Laut Bloomberg gibt es Gerüchte, dass sich unterdessen Microsoft dazu entschieden hat, unter Umständen ein eigenes Smartphone auf den Markt zu bringen. Das würde zu der neuen Unternehmensphilosophie, mehr Hardware zu verkaufen, passen. Von Microsoft kam allerdings das Statement, dass dies nur eine Art Notfallplan für den Fall sei, dass Nokia und die anderen Hersteller, die ein Windows Phone 8 im Angebot haben, sich nicht auf dem Mobilfunkmarkt etablieren können. Viel scheint der Konzern seinen Partnern wohl nicht zuzutrauen.

Kommentar schreiben

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.