Android: Erste Marktanteile für Jelly Bean

Datum: Autor: Beni Kategorie: Android

Für die Entwickler von Apps bietet Google einen besonderen Service. Damit diese sich besser orientieren können, für welche Android-Versionen sie bevorzugt Apps programmieren sollten, veröffentlicht Google in dem vormals Android Market genannten Google Play Store Statistiken, die darüber Auskunft geben, welches Android-Release wie stark am Markt vertreten ist. Nachdem das auch für Smartphone- und Tablet-Besitzer interessant ist, hier nun die aktuellen Zahlen.

Die Marktverteilung der einzelnen Android Releases

Erwartungsgemäß ist Android 4.0, Ice Cream Sandwich, immer stärker im Kommen. In der letzten Statistik waren bereits gut zehn Prozent aller Geräte mit Ice Cream Sandwich ausgestattet, nun sind es schon beachtliche 15,9 Prozent. Das noch führende Release Android 2.3 bzw. Ginger Bread ist inzwischen von 64 Prozent auf knapp 61 Prozent gefallen. Aber auch Android 2.2 respektive Froyo ist noch relativ gut dabei mit 15,5 Prozent, Tendenz allerdings weiter fallend. Android 1.5 und 1.6 – Cup Cake und Donut – sind fast vollständig vom Markt. Erstmals ist auch Jelly Bean, das neue Android 4.1 mit 0,8 Prozent in den Auswertungen vorhanden. Die spezielle Tablet-Variante Honeycomb, die nie echtes Interesse bei den Herstellern wecken konnte, ist ebenfalls weiter gefallen und hat nur einen Android-Anteil von knapp 2,5 Prozent.

--Werbung--

Android Marktverteilung
Gingerbread hat mit knapp 61% immer noch den größten Anteil am Android Markt

Unterschiedliche Update-Positionen bei den einzelnen Herstellern

Android Ice Cream Sandwich wird zukünftig mehr an Bedeutung gewinnen, da die Smartphone- und Tablet-Hersteller verhältnismäßig viele Modelle mit dem vorletzten Release aufrüsten wollen. Außerdem ist der Sprung nach vorne mit Sicherheit dem beliebten Samsung Galaxy S3 zu verdanken (P.S. Samsung Galaxy S3 Taschen), welches mit Ice Cream Sandwich ausgerüstet ist. Für das ganz neue Android-OS Jelly Bean sind die Zahlen hingegen noch eher verhalten. Asus hat angekündigt, die Tablets der Modellreihe Transformer mit Jelly Bean bestücken zu wollen, HTC will die One Smartphones auf Android 4.1 ausrichten. Sony hat noch keine Angaben dazu gemacht, ob und wann die ganzen Xperia Handys damit ausgerüstet werden sollen, ähnlich verhält es sich beim Marktführer Samsung aus Korea, der den Fokus verstärkt auf Ice Cream Sandwich richtet.

Nicht alle Android-Geräte sind in der monatlichen Statistik zu finden

Darüber hinaus gilt es anzumerken, dass Smartphones und Tablets, die noch mit Ginger Bread und Ice Cream Sandwich bedient werden, weiterentwickelte Versionen erhalten. Zwar bringt Google jedes halbe Jahr ein neues Android Release, dennoch werden parallel dazu die vorangegangenen Android-Betriebssysteme ebenso aktuell gehalten und dabei auch eventuelle Fehler eliminiert. Zudem sind in der Statistik nur von Google zertifizierte Android-Releases berücksichtigt. Das Kindle von Amazon, welches eine spezielle Android-Version aufgespielt hat, ist deshalb zum Beispiel in den Statistiken nicht enthalten. Die Statistiken selbst werden von Google monatlich veröffentlicht.

Kommentar schreiben

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.