Siri könnte Apples Trumpf werden

Datum: Autor: Pacco Kategorie: Allgemein, Apple, iPhone

Wie war das bei Euch, als Ihr zum ersten Mal ein iPhone gesehen habt? Wahrscheinlich hat jemand eine App vorgeführt und vielleicht Shazam verwendet, um einen Lied-Titel herauszufinden. Neuartige und spannende Apps wie diese haben Apple geholfen viele Millionen iPhones, iPod Touches und iPads überall auf der Welt zu verkaufen.
Jetzt eine andere Frage. Wann hat Euch jemand das letzte Mal eine App vorgeführt?
Apple hat es schon lange geschafft sich eine ergebene Gefolgschaft aufzubauen, die von seinen Produkten geradezu besessen ist. Aber während Google und sein Betriebssystem Android dem Unternehmen schon dicht auf den Fersen sind, wird es immer wichtiger, dass Apple seine Kunden noch überraschen kann. Und überarbeitete Hardware mag da nicht mehr reichen.
Siri könnte da die Antwort sein. Siri fungiert als ein virtueller persönlicher Assistent, der eine Kombination aus künstlicher Intelligenz und der Verarbeitung natürlicher Sprache verwendet, um Aufgaben wie das planen von Terminen zu übernehmen oder dem Nutzer dabei behilflich zu sein herauszufinden, ob ein Regenschirm von Nöten ist oder nicht.
Sollte es so eindrucksvoll sein, wie die ersten Demos und Berichte vermuten lassen, könnte es die Eigenschaft des ansonsten ziemlich vorhersehbaren iPhone 4S sein, die dem Smartphone helfen könnte bei den Kunden Fuß zu fassen, die sich ansonsten auch Android-Geräte anschauen würden.
Neue und verbesserte Software wird immer wichtiger, wo die verfügbare Hardware in Form und Funktion womöglich das Optimum des heute technisch Möglichen schon erreicht hat.
Siri verändert wie man mit seinem Smartphone interagiert. Das ist ein Aspekt der bei der Entscheidung für ein bestimmtes Gerät wirklich ausschlaggebend ist.
Spracherkennungs-Technologie ist sicher nicht neu und virtuelle persönliche Assistenten sind es auch nicht. Siri war schon als App verfügbar, bevor Apple das Unternehmen letztes Jahr gekauft hat. Aber die komplette Integration in das Betriebssystem eines Smartphones, die es ermöglicht, dass die Software anfängt den Tagesablauf eines Nutzers einzubeziehen, könnte dazu beitragen, dass die frühe Begeisterung mit einem iPhone zu spielen wieder auflebt.

Kommentare (1)

  • Klartext für alle SIRI ist allen Meilenweit voraus !Google und Co.brauchen 3 Jahre um SIRI das Wasser reichen zukönnen !Wie viele von den sogenanten Experten haben überhaupt nicht verstanden was Steve und Co da für eine Tür aufgemacht hat !2012 werden wir alle sehen und hören was für ein Mist die auf den Markt bringen ! DIE haben den Zug verpasst Pech-gehabt !!!

    Antworten

    Reinhard

    |

Kommentar schreiben

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.