Roaming Gebühren sinken

Datum: Autor: Mirco Kategorie: Aktuelle Themen

Pünktlich zur Ferienzeit sollen die Roaminggebühren Europaweit gesenkt werden.
Eine neue EU-Regelung sorgt dafür, das Gebühren für die Weiterleitung von Anrufen ins Ausland, sprich die Roamingkostenn noch bis Ende Juni gesenkt werden.

Sinkende Roaming Gebühren schon im Juli

Zur Zeit sind bei abgehenden Gesprächen im Ausland 51 Cent pro Minute fällig.
Ab 1. Juli werden die Kosten für Gesprächsminuten innerhalb der EU um 5 Cent auf maximal 46 Cent inklusive Mehrwertsteuer sinken.
Für angenommene Gespräche im Ausland werden statt bislang 23 Cent nur noch maximal 18 Cent pro Minute fällig.

--Werbung--

Alternative telefonieren über VoIP

Bei den dennoch nach wie vor hohen Roaminggebühren für das Telefonieren im Ausland, bietet sich die Möglichkeit von VoIP an. Mit VoIP (Voice over IP) kann man über das Internet telefonieren. Die Datenpakete kosten zwar auch, sind aber bald günstiger als die anfallenden Gebühren für das Gesprächsroaming. Die Software dafür ist kostenlos und die Kosten für das eigentliche Gespräch minimal.
Schon ab nächstes Jahr werden die Kosten für das Datenroaming deutlich gesenkt.

Kommentar schreiben

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.