PS Vita soll eingefleischte Gamer locken

Datum: Autor: Mirco Kategorie: Aktuelle Themen, SpielekonsolenTAGS:  , ,

Am 22. Februar kommt Sonys neue Spielekonsole auf den Markt. Die Playstation Vita richtet sich dabei an leidenschaftliche Gamer, die eine portable Spielekonsole haben möchten. Nach Angaben von Sony ist die PS Vita auch ganz auf den Spielspass ausgelegt. Neben der deutlichen Positionierung der Vita als Spielekonsole, kann sie mit einem Browser für das Surfen im Internet aufwarten. So kann mit einer Anbindung an das Internet beliebige Seiten ansurfen, YouTube Videos schauen und seine sozialen Netzwerke pflegen. Dafür bietet die PS Vita auch spezielle Apps für Facebook, Goolge+ und Twitter.

Gerade hier stellt sich die Frage ob ein nicht ganz so kostengünstiges Gerät wie die Vita (ca. 250,- Euro, Stand 21.02.2012) eine Chance gegen Smartphones und Tabletts hat. Für solche Geräte gibt es bereits eine Vielzahl an Spielen, teilweise sogar kostenlos und die Vielzahl der Anwendungen um ein vielfaches höher.

PS Vita – portable Spielekonsole

Hier kommt noch einmal die Zielgruppe ins Spiel. Die neue Playstation Konsole soll für mehr Spielvergnügen sorgen. Dafür sorgen wird unter anderem die Vielzahl an Steuermöglichkeiten. Die neue Konsole wird insgesamt größer als die frühere PSP und bietet somit schon mal mehr Platz für weitere Steuerelemente. Mit den vorhandenen Steuerelementen lassen sich auf der Vita nun Spiele wie auf der großen Heimkonsole Playstation 3 spielen.

--Werbung--

Hinzu kommt ein hochwertiges OLED-Display zum Einsatz. Natürlich ist das neue Display ein Touchscreen und bietet ebenfalls weitere Steuermöglichkeiten.

Spiele für die PS Vita

Ohne Spiele, kein Spielerlebnis. Die beste Konsole taugt nix, wenn nicht in ausreichender Menge qualitativ hochwertige Spiele zur Verfügung stehen. Sony bietet zum Start ein Spielepaket mit mehr als 20 Titeln in den Genres Sport, Action, Strategie und Shooter.
Weiter gibt es sogenannte Augmented-Reality-Games. Dabei wird die reale Umgebung in das Spiel einbezogen.

Leider können PSP Spiele zur Zeit nicht auf der Vita genutzt werden.

Crossplay
Wer zusätzlich eine Playstation 3 zuhause stehen hat, kann seine Titel sowohl für die PS als auch für die PS Vita nutzen, wenn er entsprechende Titel kauft. Bislang bieten das aber nur wenige Gametitel. Auch Partien zwischen PS3 und Vita sind über Crossplay möglich.

Mit Remote Play auf die PS Vita streamen
Besonders interessant ist die Möglichkeit von der Playstation auf die Vita zu streamen. Somit wird es möglich eine Vielzahl an Titeln auch auf der Vita zu spielen. Leider ist das nur sehr eingeschränkt möglich. Ausgefuchste Gamer haben die Möglichkeit von Remote Play bereits eindrucksvoll demonstriert und mit Hilfe eines Hacks und alter Firmware Battlefield 3 und andere Titel auf der Vita gespielt.

Teurer Speicher

Leider verwendet Sony keine günstigen Standard-Speichermedien sondern man benötigt eine spezielle Sony Speicherkarte. Diese sind im Vergleich wesentlich teurer als zum Beispiel MicroSD Karten. Bei einem Preisunterschied von etwa 100- 200 Prozent lohnt sich der Kauf eines Downloadspieles für die Vita auch nicht mehr.

Kommentare (1)

  • PS VITA sollte mit playstation home sein

    Antworten

    sven

    |

Kommentar schreiben

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.