N8 lebt – Symbian ist tot!

Datum: Autor: Pacco Kategorie: Aktuelle Themen, Nokia, Samsung, Sony Ericsson

Das Nokia N8 ist da!

Das Nokia N8 ist da!

Nokia hat mit der Auslieferung seines Symbian-Smartphones N8 begonnen. Doch die bemerkenswerten Attribute des neuen Nokia-Flagschiffs können nicht darüber hinwegtäuschen, dass Symbian durch seine Konkurrenten, allen voran Googles Android, überrollt werden wird.
Erst 2008 gründeten mehrere Elektronikhersteller, darunter Sony Ericsson, Nokia, Motorola und Samsung, die Non-Profit-Organisation Symbian Foundation um das Symbian Betriebssystem gemeinsam und open source weiterzuentwickeln.
Zunächst kündigte nun Sony Ericsson an die Entwicklung von Symbian-Smartphones und die aktive Weiterentwicklung des Symbian OS einzustellen. Stattdessen will Sony Ericsson sich auf Android konzentrieren. Auch wenn der schwedisch-japanische Konzern offiziell nicht aus der Symbian Foundation aussteigen will, kommt dies einem de facto Ausstieg gleich.
Noch schwammiger verfährt ein anderer Partner der Foundation. Einerseits kündigt Samsung Symbian sämtliche Unterstützung auf und schließt alle seine internen Symbian-Entwicklungsforen. Auf der anderen Seite sickerten Gerüchte durch, dass 2011 noch Symbian-Smartphones von Samsung erscheinen sollen. Die Koreaner verwenden derzeit auch Android, Windows Phone 7 und die Eigenentwicklung Bada. Daher ist es unwahrscheinlich, dass Samsung sich der unnötigen Belastung mit Symbian ein viertes Betriebssysteme in die eigenen Geräte zu integrieren viel länger aussetzen wird.
Das N8 verwendet das nagelneue Symbian 3, mit dem Symbian einigen Boden gegenüber den moderneren Konkurrenten Android und Apple OS X gut machen will. So lässt sich nun beispielsweise der Startbildschirm individuell konfigurieren und jetzt wird auch Multi-Touch unterstützt. Für Symbian finden sich zwar nicht ganz so viele Apps wie für das iPhone oder Android-Geräte, aber die Auswahl ist inzwischen doch ausreichend, sodass Nokias Ovi Store gute Wachstumsraten vermelden kann. So werden Apps zu den wichtigsten Social Networks geboten und Nokia hat dem N8 einen leistungsfähigen Webbrowser spendiert.
Auch Hardware-seitig war Nokia großzügig. Foto-Enthusiasten wird die 12-Megapixel-Kamera inklusive Xenon-Blitz freuen. Mit dieser Kamera kann das N8 auch Videos aufzeichnen. Bei der Wiedergabe von Videomaterial entpuppt sich Nokias Flagschiff als portables Kino. Der eigene Bildschirm erreicht 720p HD-Qualität. Über den HDMI-Anschluss lässt sich HD-Material mit Dolby Digital Plus Sound auch auf externe 16:9-Bildschirme zaubern.
Noch ist das Symbian Betriebssystem Marktführer bei Smartphones aber die Trends weisen auf einen Machtwechsel hin. Die neusten Verkaufszahlen aus den USA bescheinigen Android das größte Wachstum während Symbian-Verkäufe zurückgehen. Das N8 kann diesen Niedergang vielleicht nochmal etwas bremsen – aber wahrscheinlich nicht für sehr lang.

--Werbung--

Kommentar schreiben

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.