Fujitsu drängt auf den europäischen Smartphone- und Tabletmarkt

Datum: Autor: Mirco Kategorie: Aktuelle Themen, Tablets

In Japan längst ein alter Hut, ist das Unternehmen Fujitsu ambitioniert, den europäischen Smartphone- und Tabletmarkt zu erobern.
Die gesammte Modellreihe wird vermutlich auf Android basieren oder Windows. Auch eine Unterstützung des LTE-Standards ist wahrscheinlich.

Am 27. Februar findet der Mobile World Congress in Barcelona statt. Hier werden vermutlich die Hüllen zu den neuen Fujitsu-Geräten fallen. Bisher hielt sich Fujitsu zurück und wollte sich sich gar ganz aus dem europäischen Markt heraushalten. Doch scheinbar lockt der attraktive Markt, nicht nur in Europa sondern auch in den USA. So ist der Marktgang auch in den USA schon in diesem Jahr möglich.

Ob die Endgeräte wie Smartphones und Tabletcomputer von Fujitsu mit Android oder Windows ausgeliefert werden, wird sicher der Markt entscheiden. Die starke Verbreitung von Android spricht für Android-Tablets von Fujitsu und entsprechende Smartphones. Der Markt ist aber auch deutlich umkämpfter als der Anteil um Windows.

--Werbung--

Ein weiterer Anbieter aus Japan ist Panasonic. Auch er möchte auf dem europäischen Markt Fuss fassen. Für Panasonic ist das bereits der zweite Anlauf. Ob die beiden Japanischen Unternehmen sich auf dem deutschen Markt behaupten können, wird von einigen Marktexperten angezweifelt. Der europäische Markt ist zwar attraktiv aber unterliegt auch einem sehr starken Konkurrenzkampf. Hinzu kommt, dass die japanischen Geräte bisher sehr auf die Bedürfnisse japanischer Kunden zugeschnitten waren. Hier muss für den europäischen Markt umkonzipiert werden.

Kommentar schreiben

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.