Apple TV vs. Google TV – ein erster Eindruck

Datum: Autor: Pacco Kategorie: Aktuelle Themen, Apple, Heimkino

Seit neustem können wir die beiden Fernseh-Lösungen der Rivalen Apple und Google besichtigen. Apple TV ist in Deutschland gestartet und Logitech hat die erste Hardware, die Google TV unterstützt, auf den US-Markt gebracht.
Apple geht mit seinem Angebot für den Fernseher immernoch sehr locker um, als wüssten sie noch nicht genau, ob sie wirklich voll dahinter stehen sollen. So wurde Apple TV vom eigenen Haus sogar schon als reines “Hobby” bezeichnet. Der Verkauf wollte beim ersten Start dann auch nicht so recht auf Touren kommen. Nun unternimmt Apple mit einem leicht veränderten Angebot einen erneuten Anlauf und plötzlich ist die Nachfrage so groß, dass Apple sie nicht mehr komplett bedienen kann. Nachdem alle vorbestellten Systeme ausgeliefert wurden, gab es wohl nur noch wenige Restposten, sodass die meisten Shops leer ausgingen.

Das neuste Apple TV muss ohne Festplatte auskommen und ist dadurch schlanker als der Vorgänger. Da auch keine Anschlüsse für eine externe Festplatte vorhanden sind, können Filme nur noch geliehen und direkt von iTunes gestreamt werden. Gespeicherte Daten können von externen Geräten, wie Mac oder iPhone, über Apple TV auf den Fernsehbildschirm gebracht werden. Weitere Möglichkeiten an Inhalte zu kommen, bestehen über Netflix oder Apps aus dem Apple App Store.

Google TV bietet über Logitechs Set-Top-Box namens Revue einiges mehr. Wie berichtet will Google das ganze Internet auf den Fernsehbildschirm bringen. Über Chrome lässt sich mit Google TV das ganze Internet bereisen. Logitech legt für diese Zwecke seiner Set-Top-Box eine vollwertige Tastatur samt Touchpad bei. Auch kann Google jetzt schon mehr Content Partner als Apple vorweisen und hat sich zum Ziel gesetzt möglichst viele Fernsehsender von seinem System zu überzeugen.

--Werbung--

Was unterscheidet Apple und Google TV?

Damit kristallisieren sich drei Hauptunterschiede zwischen beiden Systemen heraus. Im Gegensatz zu Apple will Google die totale Vernetzung des Fernsehers mit dem Internet und kann dadurch ein Vielfaches an Inhalten anbieten. Auch scheint Google mehr hinter seinem Produkt zu stehen als Apple. Apple spielt zwar seine gewohnten Stärken, wie Design und Benutzerführung aus, zeigt aber nicht dieselbe Motivation, wie Google potente Partner mit an Bord zu holen, um eine konkrete Vision zu verwirklichen. Zuletzt besteht ein deutlicher Unterschied im Preis. Logitech will für seine Set-Top-Box inklusive Tastatur 300 Dollar. Apple gibt sich in Deutschland mit 119 Euro zufrieden. Und damit wird klar, dass sich Apple und Google mit ihren Angeboten garnicht in die Quere kommen. Wer seine eigene kleine Apple-Welt mit seinem Fernseher verbinden will, entscheidet sich für das preisgünstige Apple TV. Wer seinem Heimkino die Tür zum kompletten Internet aufstoßen will, wird die zusätzliche Ausgabe nicht scheuen und sich für Google TV entscheiden.

Kommentar schreiben

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.