Aus Google Android L wird Android Lollipop

Die Gerüchteküche hat wahrlich gebrodelt die letzten Wochen. Seit Google das neue Android kurzerhand als (vorläufig) Android L vorstellte, ging es los mit den Vermutungen. Besonders Android Lion, mit Bezug auf den gleichnamigen Schokoriegel, war einer der Topfavoriten. Das kam so aufgrund des erstmaligen Versuchs, mit Nestle für das Vorgänger-OS KitKat einen Werbe-Kooperationspartner zu finden. Doch schon wegen des nicht wirklich schneeweißen Images von Nestle hatten sich die Gemüter daran ziemlich erhitzt. Das neue Android 5.0 nun als Android Lollipop zu benennen, spricht für “Political Correctness” seitens Google und lenkt damit die Diskussion auf wesentlich wichtigere Details, nämlich die neuen Funktionen von Android 5.0 Lollipop.

zum Artikel

Google I/O: das Nexus Lollipop-Trio ist da

Nicht nur das neue Android 5.0 hat nun endlich einen Namen. Auch die neue Nexus-Familie, ein 9-Zoll-Tablet und ein 6-Zoll-Smartphone wurden vorgestellt. Außerdem noch ein neues Produkt, das ebenfalls zur Nexus-Familie gehört und dem Amazon Fire TV Konkurrenz machen wird oder will der Nexus Player. Viele Daten zu Smartphone und Tablet sind bereits im Vorfeld durchgesickert. Dennoch ist insbesondere das neue Nexus-Tablet ein Novum: der erste Tablet-PC mit 64-Bit-Technologie. Auch die Preise sind einigermaßen gesichert, obwohl Google auf der Google I/O keine Angaben dazu gemacht hat.

zum Artikel

HTC stellt HTC Desire Eye vor

Der Chef von HTC, Peter Chou, hat unlängst in New York das neueste Smartphone des Konzerns vorgestellt. Auffällig dabei war, dass HTC auffällig zurückhaltend war, was die technische Ausstattung des Geräts betrifft. Die ist nahezu mit der des HTC One identisch, also im Premium-Segment zu Hause. Fast scheint es durch diese Handhabung, dass genau das wie eine Selbstverständlichkeit wirken soll. Stattdessen hat HTC den Fokus auf die zu anderen Smartphones anderer Hersteller abweichenden Features gelenkt.

zum Artikel

Zeigt Apple neue iPads am 16. Oktober?

Kaum fünf Wochen ist es her, da hat Apple mit der Vorstellung vom iPhone 6 und der Apple Watch für Furore gesorgt. Vor allem beim iPhone 6 ist der Hype inzwischen der Realität gewichen, während der Release der Apple Watch noch so weit in der Zukunft (Frühjahr 2015) liegt, dass Vorfreude noch unangebracht erscheint.

Am 16. Oktober legt Apple mit einer weiteren Präsentation kurz vor dem Start des Weihnachtsgeschäftes dann nach und wird nachreichen, was man bei der letzten Show schuldig blieb: Allen voran neue iPads.

zum Artikel

Multi-Device-Monitoring mit der Spionage-App von mSpy

mSpy ist der führende Anbieter für Spionage-Software. Die Firma entwickelt Software sowohl für Computer als auch für Mobilgeräte. Die Vielzahl der unterstützten Plattformen (Windows und Apple OS X sowie Android, iOS und Blackberry) ermöglicht ein effektives und lückenloses Multi-Device-Monitoring.

zum Artikel

Banner buchen

Wenn du einen Bannerplatz auf unserer Website buchen, einen Linktausch vorschlagen, oder Artikel schreiben möchtest, klicke hier.